Andresen, Andreas
Der deutsche Peintre-Graveur oder die deutschen Maler als Kupferstecher: nach ihrem Leben und ihren Werken ; von dem letzten Drittel des 16. Jahrhunderts bis zum Schluss des 18. Jahrhunderts und in Anschluss an Bartsch's Peintre-Graveur, an Robert-Dumesnil's und Prosper de Beaudicour's französischen Peintre-Graveur (Band 1) — Leipzig, 1872

Seite: 308
DOI Seite: Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/andresen1872bd1/0328
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
308

JOST ÄMMAK.

81. Beschneidung Johannis. Wie No. 6.
82. Vom Felsen Petri. Wie No. 52.
83. Maria bei Elisabeth.
84. Magdalena salbt dem Herrn die Füsse.
85. Die Mutter Zebedäi.
86. Vorhersagung von Petri Verrath. Wie No. 36.
87. Johannes enthauptet.
88. Matthäus berufen.
89. Christus lehrt die Jünger. Wie No. 36.
90. Er ermahnt sie zur Liebe. Wie No. 36.
91. Philippus tauft den Mohren.
Von diesem Werk giebt es auch eine lateinische Ausgabe aus
demselben Jahr.
186. Die Biblischen Figuren 1579.
Betitelt: /vdq/GfcAe Fnd FfqMreTi, dor
F-uu^offe^, durcA.s gunfzo Ja?', /ampf Pa//^'on zmö/^
cferyfefcAon vor wo w /F'McA" aq/Fga?^0M ofc. DwcA
Jo/f Fw<ye?% ZM iVwoM&rg. GefrucA^ zu /7'u/iC A/'u?7 u?n
tc. ANNO M.D.LXX1X.
1 Titel mit der Fama, 2 Blätter Dedication an Erh. Behem
von Behemstein in Nürnberg mit dessen 'Wappen, 2 Holz-
schnitte, Elias vom Baben gespeist, 4" 6"' b., 4" br. , und eine
emblematische Vorstellung, ein auf zwei verschlungenen Händen
stehender Knabe mit einer Blume in der Hand, in reichverziertem
Rahmen, von Tob. Stimmer, Zeichen des venetianischen Buch-
druckers Peter Longus, 4"8"'h., 4"br., beide Holzschnitte
recto und verso auf das der Widmung folgende Blatt abge-
druckt; 78 Holzschnitte mit 4 Wiederholungen. Die Holz-
schnitte, in verzierten querovalen Rahmen, sind 2" 1 —3"' h.
und 3" br. und gehören unter .1. Ammans vorzüglichere
Leistungen ; sie scheinen im Wetteifer mit T. Stimmers neuen
biblischen Figuren entstanden zu sein. Oben und unten sind
lateinische und deutsche Verse beigedruckt.
1. Die Geburt Christi. Rechts drei sich nähernde Hirten.
2. Die Bescbneidung.
3. Anbetung der Weisen. Am Fuss einer Säule das Zeichen.
4. Christus lehrt im Tempel. Er ist rechts.
/5. Die Hochzeit zu Cana. Maria sitzt zur Rechten der Braut.
6. Die Heilung des Aussätzigen. Letzterer kniet links.
7. Christus stiiit den Seesturm.
8. Der böse Feind säet Unkraut unter den Weizen.
9. Das Gleichniss vom Säemann. Christus mit drei Jüngern nähert
sich rechts.
10. Die Arbeiter im Weinberg. Unten gegen rechts das Zeichen.
loading ...