Andresen, Andreas
Der deutsche Peintre-Graveur oder die deutschen Maler als Kupferstecher: nach ihrem Leben und ihren Werken ; von dem letzten Drittel des 16. Jahrhunderts bis zum Schluss des 18. Jahrhunderts und in Anschluss an Bartsch's Peintre-Graveur, an Robert-Dumesnil's und Prosper de Beaudicour's französischen Peintre-Graveur (Band 1) — Leipzig, 1872

Seite: 342
DOI Seite: Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/andresen1872bd1/0362
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
342 JüST ÄMMAN.
7. Einem vornehmen Türken werden die Augen ausgeschnitten.
Bi. 4 06.
8. Ein vornehmer Türke in einem Käfig, von drei Wächtern be-
waciit. Bi. 123.
0. Hinrichtung zweier vornehmer Türken durch das Schwert.
Unten gegen iinks das Zeichen. Bi. 4 3 4 .
4 0. Ein antik gekieideter König umarmt eine Königin. Im Mitteigrund
ein Treffen. Unten links das Zeichen des Formschneiders M F.
Bi. 4 50.
44. Erdrosselung eines an den Händen gebundenen, am Boden he-
genden Mannes. Links vorne das Zeichen. Bi. 4 6 8.
4 2. Kampf zwischen Reiterei. Dichtes Gewirr. Bi. 178.
4 3. Uebergabe der Schifissei einer Festung an den feindiichen, iinks
zu Pferd haitenden Feidherrn. B). 4 94 .
4 4. Ein knieender Mann bietet einem iinks mit Gefoige stehenden
König eine Krone an. Bi. 200.
4 5. Kampf zwischen christiicher und türkischer Reiterei. Bi. 24 4.
46 Unterminirung einer Stadtmauer. Bi. 24 9. (In der Stadt er-
kennt man Nürnberg.)
17. Zug von Fussvoik nach links, oben Reiterei in gleicher Richtung
ziehend. Bi. 230.
18. Ein Bote überreicht einem iinks vor einem Zeit sitzenden König
einen Brief. Rechts unten das Zeichen. Bi. 240.
4 9. Ein Parlamentär in Begleitung dreier anderer Reiter vor dem
Thor einer Stadt. Bi. 249.
20. Tanz in einem Saaie und Vertheiiung von Heimen an Ritter
durch Damen. Bi. 258.
21. Ein König und seine Frau ziehen, durch berittene Krieger ge-
leitet, nach rechts vorüber, wo im Mittelgrund eine Stadt. Links
unten das Zeichen. Bi. 268.
22. Wie No. 45. Bi. 275.
23. Ein rechts thronender Fürst redet zu den Vornehmen seines
Landes. Ahe Figuren in antiker Rüstung. Rechts unten auf der
Stufe des Thrones das Zeichen. Bi. 290. -
24. Eine rechts vorne knieende Frau fieht einen Feidherrn (Trajan)
mit zahireichem berittenen Gefoige um Gerechtigkeit für ihr ge-
tödtetes Kind an. Rechts unten im Winkei das Zeichen. Bi. 298.
25. Ausfaii berittener Krieger aus einer Stadt. Rechts unten tm
Winkei auf einem Schild das Zeichen. Bi. 307.
26. Ein Mann und eine Frau richten knieend eine Bitte an einen
iinks thronenden Fürsten oder Feidherrn. Rechts unten am Fuss
einer Säuie das Zeichen. Bi. 34 3.
27. Ein links thronender König best Priestern und Kriegern aus
einem Buche vor. Rechts unten auf der Stufe des Thrones das
Zeichen. Bl. 330. ,
28. Drei Abgesandte überreichen dem deutschen Kaiser und seiner
neben ihm — beide unter einem Thronhimmel — sitzenden Ge-
mahiin einen Brief. Bi. 336.
29. Triumphzug zweier Feldherren. Rechts unten das Zeichen.
Bl. 352.
loading ...