Andresen, Andreas
Der deutsche Peintre-Graveur oder die deutschen Maler als Kupferstecher: nach ihrem Leben und ihren Werken ; von dem letzten Drittel des 16. Jahrhunderts bis zum Schluss des 18. Jahrhunderts und in Anschluss an Bartsch's Peintre-Graveur, an Robert-Dumesnil's und Prosper de Beaudicour's französischen Peintre-Graveur (Band 1) — Leipzig, 1872

Seite: 394
DOI Seite: Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/andresen1872bd1/0414
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
394

JüST ÄMMAN.

No. 13. (12) Ein Kriegsmann, von vorne, etwas nach rechts ge-
wendet, die Büchse zu seiner Linken beim Fuss. Links
oben ein Druckerballen.
H 14. (13) Ein rechtshin reitender König, in seiner Rechten
einen Scepter, in der aufgehobenen Linken einen Drucker-
baiien haltend.
Non yeris . . .
NicAf rnAfdfcA Aal PAoeAns dicA, . . .
Bücher.
No. 15. (14) (1)*) Wappen des S. Feierabend, ein nach rechts
schreitender Löwe mit brennendem Herz in den Vorder-
tatzen. Ueber der verzierten Einfassung ein offenes Buch.
Pnra Denm . . .
Codes GeAof, ancA Jfen/cAen ZeAr, . . .
" 16. (15) (3) Oben ein geschlossenes und ein offenes Buch. Unten
ein Buchbinder und ein bei der Heftlade sitzender Gehülfe.
Dum cornpinyendis . . .
Wed icA ancA dien den Aün/'fen /rey . . .
M 17. (16) (3) Oben drei Bücher, das oberste offen. Unten lehrt
ein Wolf als Schulmeister vier Gänsen das Alphabet.
yanfn cacMdü/ero . . .
Wie O'eMÜcA es der FFoi/^ fAaf weinen, ...
M 18. (17) (4) Oben vier offene Bücher. Unten ein von Mücken
umschwärmter Gelehrter mit Fliegenwedel in der Rechten,
im Lehnstuhl sitzend.
Sicne aufm: . . .
Dn?nd du wüy/7 aus gründen /rey . . .
" 19. (18) (5) Fünf Bücher oben. Unten ein eingeschiafener Be-
trunkener und drei Affen, einer der letzteren verunreinigt
den Betrunkenen.
S'oArfMS egreyio . . .
ScAow ZeAer wie der ü//'cn drei/ . . .
M 20. (19) (6) Oben zwei offene und vier geschlossene Bücher.
Unten ein Lautenspieler, eine Dame und ein grosser Hund.
Lene eZ'aw . . .
Fnd dicA Auf ancA, düngdiny -wd wacAi . . .
B 21. (20) (7) Oben sieben geschlossene Bücher. Unten eine Orgel-
spielerin, ein Knabe setzt die Bäige in Bewegung.
Afa/icn da . . .
Fon den neun Edlen LDg/d ynf . . .
loading ...