Andresen, Andreas
Der deutsche Peintre-Graveur oder die deutschen Maler als Kupferstecher: nach ihrem Leben und ihren Werken ; von dem letzten Drittel des 16. Jahrhunderts bis zum Schluss des 18. Jahrhunderts und in Anschluss an Bartsch's Peintre-Graveur, an Robert-Dumesnil's und Prosper de Beaudicour's französischen Peintre-Graveur (Band 1) — Leipzig, 1872

Seite: 410
DOI Seite: Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/andresen1872bd1/0430
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
410

Josr ÄMMAM.

y'cFaader von jm aa/^6' acatcc aa'do^'aaF . . . yoaeArt vad ye-
Ae//erP A7F Pöar. /Tey/! A7ay. Pr7a:Yeyfo, Ged?*acAf zu FraacA-
/arp 1581. fot.
In BECKER hätte dieses Buch an der Spitze der Jagdbücher
stehen schien, da es ein Jahr früher ats diese erschien, nicht
1582, wie Becker irrig angiebt.
1 Titel, 3 Biätt. Vorrede an Graf Georg von Erbach von
N. Meurer, 185 beziff. Biätt., am Schluss die Fama und die
Adresse : GodracA^ zu Fraa/art am A7aya, darcA Peter ScAau'd,
7a verFyaay Sfymaad Feyera&en&. ANNO Ad. D. d.VNVd.
Unter den in den Text gedruckten Holzschnitten kommen
12 bereits im Thierbuch, 2 andere, auf Bl. 3 9 v., Vögel
vorstehend, sind von Virg. Solis, die übrigen stellen vor:
eine Saujagd, auf dem Titel, Orpheus zwischen den Thieren
auf der Leier spielend, Bl. 1, ein Jäger mit Horn, Bl. 2 u. 37,
ein Köhler und Bauer, Bl. 3, Zimmerleute, Bl. 8, zwei Köhler,
gegen ihre Stäbe gestützt, Bl. 1 1, ein Jäger mit einem Falken,
Bl. 13.
Die erste Ausgabe dieses Jagd- und Forstrechts erschien
1 576 ebenfalls bei Sig. Feierabend.
241. Das Jagdbuch.
Warn Tay vad UFydaJcrcA PacA, 7Jav f/d eiae yraadü'cAe
Pe/cArmAaay Fom Aa/aay der Jaydea, AacA vo?a ddyer, yefae?a
Fora vad Stwam, Faadea, . . . Fern voa der Fir/cA, ScA/oefas,
Fp/ea, wftdea Fädea, . . . Jagd, Ge/a vo?a AdedcAea Weyd-
werA, der FatAeaey (?) , Pey//ea vad Feder/ydet . . . GedracAt za
FraacA/art a?a Adaya, 7ei JoAaaa FeyeraAead, 7a Uer/eyaay Siy-
?aaadtFeyeraAeadG. 1 5 82. fol.
1 Titel, 3 Biätt. Vorstücke mit einer Vorrede an Graf Al-
brecht von Nassau-Saarbrücken, t <)3 gez. Biätt. Das Ganze ent-
hält mit Einschluss der Titel- und Schlussvignette 1 16 Holz-
schnitte mit Einschluss der vielen Wiederholungen, die kleineren
unter diesen, Tbiere vorstehend, kommen bereits im Thierbuch
vor. — Die Wiederholungen haben wir in der folgenden , nach
BECKER aufgenommenen Specihcation weggelassen.
-). Ein Jäger, einen Hirsch jagend. Titelvignette.
2. Jagdbare Tliiere. Bl. 1 recto.
3. Jagdgesehschaft zu Tisch im Freien. Bl. 1 verso.
4. Ein Jäger mit zwei Hunden. Bl. 2 r.
5. Ein Jäger, mit Hunden auf die Jagd ziehend. Bl. 2 v.
loading ...