Andresen, Andreas
Der deutsche Peintre-Graveur oder die deutschen Maler als Kupferstecher: nach ihrem Leben und ihren Werken ; von dem letzten Drittel des 16. Jahrhunderts bis zum Schluss des 18. Jahrhunderts und in Anschluss an Bartsch's Peintre-Graveur, an Robert-Dumesnil's und Prosper de Beaudicour's französischen Peintre-Graveur (Band 1) — Leipzig, 1872

Seite: 412
DOI Seite: Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/andresen1872bd1/0432
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
4!2

JoSTÄMMAV.

Dieses Jagdbuch ist eine freie Bearbeitung der Fe'aerF das
dacyaM da 7'badFa.T.
Ein zweiter Theit dieses Jagdbucbes erschien unter fol-
gendem Titel : Hadere?' TAed der Hde/FAea IFcyd^eercA, AFadFA
Fa?cAaerey, ?Fy//ea vad Fede?/pF?, fFF dfe 7mFAea za frayea,
za Aa;?Aea, za /ocAea, äfzea ead aa// dea /iaaA aazaArfayea, . . .
7a aFr 77acAer ae?/a//F . . . aoa aeataera 7a TracA ?:e?/cr/7yeA
Da/eA JoAaaa 7/e/Fr, der 7FeAFa 7foc/or, aad S/ya?.aadf Feyer-
aAeadt. GedracAt za F?aacA/a?d a?a .17aya, da?cA doAaaa Feyer-
aAead, /averFyaaySfy?aa??dFeyeraAeadF. 158^. (BECKER.)
Dieser Tlieil enthält ohne die Yorstücke 75 bezitf. Blatt.,
mit Einschluss der Titel - und Schlussvignette und der vielen
Wiederholungen im Ganzen 58 Holzschnitte.

1. Ein Jäger richtet einen Fal-
ken ab. Titelvignette.
2. Falkenjagd. Bl. 2 r.
3. Falkenbeize. Bl. 4 v.
4. Ein Jäger mit einem Falken
Bl. 5 v.
5. Ein Falke. Bi 7 r.
6. Zwei dergl. Bl. 8 <r.
7. Ein Adler. Bl. 8 v.
8. Ern Geier. Bl. 10 r.
9. Desgl. Bl. 13 r.

10. EinHundu.einFalke. B1.14r.
11. Vogelfang mit Netzen. B!.32r.
12. Ein Vogelsteller bietet einer
Dame Vögel an. Bl. 42 r.
13. Reiherjagd. Bi. 43 v.
14. Enten. Bi. 44 r.
15. Rebhühnerjagd. Bl. 47 r.
16. Eine Otter. Bl. 65 r.
17. Ein Biber. Bl. 66 v.
18. Fischfang. Bl. 67 r.
19. Ein Fischer. Bi. 69 r.

243. Künstliche Figuren von allerlei Jagd-
und Waidwerk.
Aaa/?7FAe JFo?yer7//eae /Vem Ffyarea, aoa a/Fr/a?i 7ay raF
IFefdboercA, FarcA dea Faa/t?*c7cAea 7o/f Hara?oa , IFoaAa/jff ^a
A'äraAcry, aa Tay yeAracAd. Hde?? ZHeAAaAera, HF J7aFra, Go?d-
/cA?aidf, F7/dAaa?oera, ?jad weFAc /a/i zar7Taa/7 AaAea, za
77Arc/^.' HacA da?*cA aa/? au'/. TaFfaT/cAea aad 7Fa7/cAea Ttcaaea,
?F?'yfc?cAea aor aFA7 aa/?ya?^yea. J7F TtömT/cAe?' Ray/! H/aF/h
FreyAe?7. Za 7A'ar?cA/o?7 aaa J7aya, Aey J7a?b'a AecAFr, 7a rer-
7eyaayS7y?a?cadFeye?*aAead8. J7. 77. AATVA7/. 4°.
1 Titel mit der Fama, I Bl. Vorrede mit S. Feierabend's
Bildniss, es folgen dann die Jagdvorstellungen, über welche la-
teinische, unter welche deutsche Verse mitUeberschriften ge-
druckt sind. Dieser Darstellungen sind 40, sie sind 3" 3"' h.
und 4" 3"' br. Die Blätter sind nicht beziffert, sondern tragen
unten Signaturen.
loading ...