Andresen, Andreas [Bearb.]
Handbuch für Kupferstichsammler: oder Lexicon der Kupferstecher, Maler-Radirer und Formschneider aller Länder u. Schulen nach Massgabe ihrer geschaetztesten Blaetter u. Werke (Band 2) — Leipzig, 1873

Seite: 54
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/andresen1873bd2/0064
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
0.5
1 cm
facsimile
54 Leyge.be — Leys.

31. Kaiser Maximilian I. H. 9" 8'", Br. .7" 2"'. B. 172.

Ein sehr seltenes Hauptblatt.

32. Der Meister selbst. 1525. H. 6", Br. 5" 3"'. B. 173.

Holzschnitte.

33. Der Sünde-nfall. H. 15" 4"f*Br. 10" 10".'. B. 1.

34. Salomon verehrt die Abgötter. #H. 15" 4'", Br. 10" 8"'. B. 8.

I. Vor dem Zeichen.

35. Die grosse Herodias oder der Tod des Johannes. H. 15" 4";,
Br. 10" 9'". B. 12.

36. Daniel vor Nebucadnezar. H. 15" 2"', Br. 10" 9"'.

Fehlt Bartsch.

37. Der Zauberer Virgil im Korb. H. 15" 2'", Br. 10" 9'". B. 16.

38. 4 Bl. Die zwölf Könige Juda's zu Pferd, sich gegen links be-
wegend. H. 11" 10"', Br. 18" 8"'. B. 14.

G. Leygebe

Siehe Leigebe.

Hendrik Leys

Historienmaler und Radirer, geb. zu Antwerpen 18. Febr. 1815, gest. zu Brüssel 26. Äug. 1869,

Schüler von F. de Braekeleer.

1. Abführung eines zum Tod Verurtheilten. 1840. H. 282 Mm.,
Br. 198 Mm.

I. Vor den Querstangen oder Stäben in den Penstern vor dem Henker.

II. Mit denselben.

2. Interieur, links ein Bett, rechts eine beschäftigte alte Frau. 1840.
H. 193 Mm., Br. 135 Mm.

3. Der Violinspieler. H. 103 Mm., Br. 80 Mm.

I. Vor den beiden Fenstern hinter dem Manne.

II. Mit denselben, aber vor dem Schatten jenseits der Bank links.

III. Mit diesem Schatten, aber vor dem Namen.

IV. Mit dem Namen, aber mit einem Fleck unten in der Mitte.

V. Dieser Fleck getilgt.

4. Interieur, rechts eine schlafende Frau, die von zwei Personen
durch ein Fenster betrachtet wird. II. 84 Mm., Br. 75 Mm.

Sehr selten.

5. Interieur. Treppe der Wasserkunst zu Antwerpen. PL 127 Mm.,
Br. 86 Mm.

1. Vor der Verstärkung der Schatten.
loading ...