Andresen, Andreas [Bearb.]
Handbuch für Kupferstichsammler: oder Lexicon der Kupferstecher, Maler-Radirer und Formschneider aller Länder u. Schulen nach Massgabe ihrer geschaetztesten Blaetter u. Werke (Band 2) — Leipzig, 1873

Seite: 120
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/andresen1873bd2/0130
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
0.5
1 cm
facsimile
120

Marconi — Marcus.

Rocco Marconi

Historienmaler und Kupferstecher von Treviso, im Anfang des 16. Jahrhunderts, angehlieh
Schüler von Bellini. — Bartsch XVI. 102.

Maria beweint den todten Heiland, dessen Hände Magdalena küsst.
H. 4" 2"', Br. 4" 2"'. B. 1.

Das einzige bis jetzt bekannte Blatt des Meisters.

Robert Samuel Marcuard

Zeichner und Kupferstecher in punktirter Manier zu London, einer der besten Schüler
des F. Bartolozzi, geb. 1751, gest. 1792. Seine Blätter sind schwarz und farhig gedruckt.

1. Hebe, eine Schaale haltend. Halbfigur. F. Bartolozzi. 1778.
Oval fol.

2. Das Gelübde der Elfrida. T. Stothard. 1783. Rund fol.

3. Edwin und Angelina. J. Flaxman. 1783. fol.

4. Psyche, auf einer AVolke schlafend, wird von Zephyr in den
Palast des Cupido getragen. W. Hamilton. 1782. Oval. kl. fol.

5. Diana und ihre Nymphen. A. Kau ff mann. 1785. Rund fol.

6. Die königlichen Kinder von England. A. Kau ff mann. 1782.
kl. fol.

7. F. Bartolozzi, Kupferstecher. J. Reynolds. 1784. Oval fol.

Giuseppe Marcucci

Kupferstecher, Professor zu Rom, geh. das. 1807, noch am Lehen.

1. Thomas befühlt die Wundenmable Christi. M. A. da Caravaggio.
qu. fol.

2. Modestia e vanitä. L. da Vinci, gr. qu. fol.

Jacob Ernst Marcus

Zeichner und Kadiror, geh. auf dem Eiland St. Eustatius 19. März 1774, gest. zu Amsterdam.
Schüler von S. Gohle und K. Vinkel es.

1. 2. 2 Bl. Bauerntabagies. A. van Ostade. 1795. kl. fol.
I. Vor der Schrift.

3. 4. 2 Bl. Holländische Sturmlandschaften. J. Cats. qu. fol.

5. 100 Bl. Das Studienwerk des Meisters (Studiebeeiden en Frag-
menten). Figuren, Köpfe, Portraits, Genre, Landschaften. Amster-
dam 1807—16. qu. fol.

Interessante und geistreiche Folge, deren ganze Feinheit jedoch nur
bei alten Abdrücken empfunden wird.
loading ...