Andresen, Andreas [Bearb.]
Handbuch für Kupferstichsammler: oder Lexicon der Kupferstecher, Maler-Radirer und Formschneider aller Länder u. Schulen nach Massgabe ihrer geschaetztesten Blaetter u. Werke (Band 2) — Leipzig, 1873

Seite: 247
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/andresen1873bd2/0257
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
0.5
1 cm
facsimile
van Ostade. 247

8. Prospetto e veduto ä Caffarello fuoro di porte S. Sebastiane a
Roma, H. 8", Br. 12". B. 25.

I. Vor der mit Grabstichel verstärkten Einfassungslinie am untern
Eande und vor der Schrift. Sehr kostbar.

II. Von der grösseren Platte, aber mit der Schrift.

III. Die Platte ist nur 5" 3'" hoch. — Sie existirt noch.

9. Die Fontaine des Triton, umgeben von trinkenden Eseln und
Kühen. H. 10" 2"', Br. 15". B. 26.

I. Vor aller Schrift.
II. Mit der Schrift.

10. Das Gartenbaus des Herrn v. Wenzelberg'. 1664. H. 11" 6"',
Br. 15" 8"'. B. 27.

I. Vor der Retoucke, vdr den Linien in der Luft und vor den Wolken.
II. Mit der Retouche.

11. Christus im Schiff schlafend während des Seesturms. S. de
Vlieger. H. 11" 3"', Br. 15" V". B. 30.

12. Die Eberjagd. P. de Laer. H. 11" 11"'; Br. 14" 9;".
B. 31.

13. 14 Bl. Parte delle figure del balletto, festa a cavallo; represen-
tata nelle auguste nozze di Sua Msta Ces. formata dal Sign.
Alessandro Carducci. Nicolaus van Hoy S. C. M. pic. et delin.
B. 32—44.

Zur completen Folge gehört noch ein von Bartsch nicht beschriebenes
grosses Blatt mit der Inschrift: Comparsa di sua Msta Gesa, dall
tempio dell' Eternitä etc. H. 15" 6'", Br. 25" 6"'.

Adrian von Ostade

Namhafter Genremaler und Radirer, Schüler von Franz Hals, geh. zu Lübeck 1610, gest. zu
Amsterdam 1685. — Bartsch I. 347. Weigel, Suppl. 146.

Die neueste Arbeit über Ostade's Radirungen ist der raisonnirende
Catalog von Faucheux. .Paris 18G2. Faucheux führt eine grosse
Anzahl Etats bei den einzelnen Blättern auf, doch kennt er noch
nicht alle, und die Beschreibung entbehrt der nöthigen Präcision und
Klarheit. Aus diesen Gründen ist es mir auch nicht möglich ge-
wesen, näher auf die Etats einzugehen, wer sich darüber unterrichten
will, den verweise ich auf Faucheux1 Werk.

1. Der Charlatan, 1648. H. 5" 6"', Br. 4" %"'. B. 43.

Die I. Abdrücke haben keine Einfassungslinie, und links im Hinter-
gründe steht an einem Bauernhaus ein Mann mit seinem Kind; die
II. Abdrücke haben eine Einfassungslinie, das Haus mit den beiden
Figuren wurde hinweggenommen, und durch eine Gruppe von vier
Kindern ersetzt; die III. sind etwas überarbeitet und haben am
Himmel Wolken; die IV. sind ganz retouchirt und die Wolken nicht
mehr sichtbar.

2. Der Tanz im Wirthsbause, de Boerenbal oder het groote Binnen-
buis. H. 9", Br. 11" 8";. B. 49.

Die I. Abdrücke sind vor dem Namen des Meisters, die II. mit dem-
loading ...