Andresen, Andreas [Bearb.]
Handbuch für Kupferstichsammler: oder Lexicon der Kupferstecher, Maler-Radirer und Formschneider aller Länder u. Schulen nach Massgabe ihrer geschaetztesten Blaetter u. Werke (Band 2) — Leipzig, 1873

Seite: 407
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/andresen1873bd2/0417
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
0.5
1 cm
facsimile
Rupprecht. 407

2. Der Scharfrichter mit dem Haupt des Johannes in der Rechten und
dem Schwerte in der Linken. Auf dem Schwerte steht R (mit
der Krone darüber) P. F. 1658. unten Sp. In (Spagnoletto in-
venit.) IL 23" 6";, Br. 16" 4;".

Im II. Abdr. liest man auf der Balustrade: Sp. In. RUP. P. PEG.
FRANCOFVRTI ANO 1658.

3. Der Kopf des obgenannten Scharfrichters mit Bart und Kopfbinde,
nach demselben. II. 4" 10'", Br. 6" P".

Für J. Evelyn's Werk: Sculptura or tlio history and art of chalcography
etc. London 1662. 8°.

Von W. Vaillant gegenseitig copirt. W. 131.

4. Die reuige Magdalena. M. Merian jun. IL 8" 4"', Br. 6" 2"'.

5. Büste Tizians, Profil nacli Links, in Oval innerhalb eines Vierecks.
Tizian. 1657. IL 10" 1";, Br. 8" 10'".

6. Büste einer alten Frau mit der Mütze auf dem Kopfe, nach Links
sehend. H. 4" 1"', Br. 3" 3"'.

7. Büste eines alten Mannes im Profil nach Rechts. IL 5" 3'",
Br. 3" 3"'.

8. Kopf eines Greises mit Bart und kahlem Scheitel, nach Links ge-
wendet. IL 4", Br. 4" 7"'.

9. Ein betender Einsiedler in seiner Klause. 1664. qu. 4.

10. Ein Freimaurerzeichen. In einem Blumenkränze auf schwarzem
Grunde sieht man einen strahlenden Stern mit sechs Nägeln, die
ein Kreuz, ein A und ein V bilden. 1661. H. 6" 8'", Br. 5" 1"'.

Radirimgen.

Von allen Blättern dieser Art, die uns vorgekommen sind, konnten wir
uns nicht entschliessen, eines mit Sicherheit dem Meister zuzuschreiben,
um so weniger, als die Bezeichnungen au denselben, z. Ii. selbst ein
R mit einer Krone darüber Fälschungen späterer Zeit waren. Wir
fügen also die folgenden, die wir nicht gesehen haben, mit aller Re-
serve, nach Heller hier bei.

11. Ein Bettler in zerissenem Mantel, in Callot's Manier radirt, 1637.
4L 7" 9;", Br. 5" V".

12. Zwei Soldaten, der eine mit der Hellebarde, der andere mit der
Flinte, 1636. II. 2" 6"', Br. 3" 6'".

13. Ein galoppirender Reiter im Mantel, in Callot's Manier. H. 1"
10'/;, Br. 1" 5'".

Friedrich Carl Rupprecht

Maler, Uadirer und Formschneidor, geb. zu Oberzenn in Mittelfranken, 1779, gest. zu Bamberg
am 25. Oct. 1831. Schüler von Chr. Fror zu Nürnberg, Schubert und Klass in Dresden,
als Rad-irer ahmte er dem Boissieux, als Formschneider dem A. M. Zanetti nach.

1. Der Dom zu Bamberg. 1821. E 10", Br. 13" 4"'.
loading ...