Andresen, Andreas [Bearb.]
Handbuch für Kupferstichsammler: oder Lexicon der Kupferstecher, Maler-Radirer und Formschneider aller Länder u. Schulen nach Massgabe ihrer geschaetztesten Blaetter u. Werke (Band 2) — Leipzig, 1873

Seite: 442
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/andresen1873bd2/0452
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
0.5
1 cm
facsimile
442

Schaefels -— Schäffer.

Hendrik F. Schaefels

Maler und Eadirei der Gegenwart in Antwerpen.

4 Bl. Marinen, qu. 8. und 4.
I Aetzclrlicke.

Eduard Eugen Schäffer

Zeichner, Kupferstecher und Lithograph, geb. zu Frankfurt a. M. 1803. Schüler von Ulm er.

1. Madonna della Sedia, Raphael. In Medaillon. II. und Br.
37 Cent.

I. Epr. de remarcme, vor aller Schrift, das Kreuz des Johannes int weiss.

II. Vor der Schrift, nur mit den Künstlernamen.
III. Mit offener Schrift.

2. Madonna del Granduca. Raphael, roy. fol.

I. Epr. d'artiste. Vor aller Schrift.
1. Vor der Schrift.

3. Der heil. Thomas. P. Veit. gr. fol.

Frankfurter Kunstvereinsblatt.

4. Das Leben der heil. Euphrosina. E. Steinle del. qu. roy. fol.

I. Vor der Schrift.

5. Die heil. Genovefa. E. Steinbruck, fol.

Düsseldorfer Kunstvereinsblatt.

6. Dante im Paradies, Bruchstück des Deckenbildes in der Villa
Massimi zu Rom. P. v. Cornelius del. gr. qu. fol.

1. Vor aller Schrift.

7. Das Reich der Unterwelt (Orpheus und Eurydice), nach desselben
Freskogemälde der Glyptothek zu München, qu. roy. fol.

I. Unvollendeter Prohedruck.
II. Mit angelegter Schrift.

III. Von Merz überarbeitet und vollendet, mit Börners Adresse.

8. Des Schicksals Göttinnen, nach Cornelius' Freske in der Glyp-
tothek, fol.

9. Einführung der Künste in Deutschland durch das Christenthum,
nach P. Veit's Freskogemälde im Stäclelschen Institut zu Frank-
furt, qu. roy. fol.

I. Vor aller Schrift und vor der Bordüre.
II. Vor der Schrift, nur mit den Künstlernamen.

10. Romeo und Julie. Cornelius del. H. 21", Br. 22" 3'".

Münchener Kunstvereinsblatt 1837.

11. 2 Bl. Germania und Italia, nach Ph. Veit's Freske im Städel'-
schen Institut. In Randverzierung. Mit Göbel gestochen, fol.

12. Erlkönig, nach B. Neher's Fresko im Scbloss zu Weimar, qu. fol.

Leipziger Kunstvereinsblatt.
loading ...