Andresen, Andreas [Bearb.]
Handbuch für Kupferstichsammler: oder Lexicon der Kupferstecher, Maler-Radirer und Formschneider aller Länder u. Schulen nach Massgabe ihrer geschaetztesten Blaetter u. Werke (Band 2) — Leipzig, 1873

Seite: 457
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/andresen1873bd2/0467
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
0.5
1 cm
facsimile
Schmidt. 457

Bild im berl. Museum. 1756. H. 9" V", Br. 7" 4"'. Radirt,
J. 137.

I. Vor verschiedenen Arbeiten auf dem Mantel, dem Degenknopfe des
Prinzen und auf dem Schlüsselloche.

11. Der Flötenspieler. N. Laxieret. II. 9" 8"', Br. 6/; 972"'. J-
92. Radirt und gestochen.

1. Vor der Eetouche, die das El. hart gemacht hat.

12. Le theater Italien? die Hauptfiguren des italienischen Lustspiels.
N. Lancret, H. Ii" ?>"', Br. 8" 6"'. Radirt und Stich. J. 97.

I. Mit der Adr. des N. de Larmessin, vor jener des Gaillard.

13. 2 Bl. Das Versteckspiel: le jeu de cache cache mitoulas und das
Sitzvertauschen: le jeu des quatre coins. N. Lancret. H. 11"
10"', Br. 13" 10"'. Radirt und Stich. J. 100.

I. Mit Schmidt's Namen als Stecher.
II. Statt diesem steht Larmessin, vor Gaillard's Adr.

14. Das Gefängniss des gewinnsüchtigen Copisten, ein satyrisches
Blatt auf den Kupferstecher Schienen und einen zweiten Kupfer-
stecher, den kleinen Schmidt genannt. H. 6" 10'", Br. 10" 3"'.

Sehr selten, da die Polizei die Platte conflscirte und vernichtete.

15. Zwei Bauern mit Rauchen und Trinken beschäftigt. A. van
Ostade. 1757. H. 10" 8"', Br. 7" 10'". Radirt. J. 160.

16. Der Philosoph in der Grotte. Rembrandt, 1768. H. 7" 3;",
Br. 5" 5'". Radirt. J. 166.

I. Vor der Dedication.

17. Georg Dieltlof von Arnim. Pesne. 1756. Stich. IL 19" 3;",
Br. 14". J. 75.

Selten.

18. August III. König von Polen. L. Silvestre. Stich. H. 19"
3'", Br. 14" V". J. 71.

Selten.

19. Jean Paul Bignon, Abbe von St. Qu entin. H. Rigaud. Stieb.
EL 5", Br. 3" 6'". J. 20.

I. Im Unterrande steht : Hya. Rigaud. und G F. Schmidt 1737.

II. Statt im Unterrande auf dem Sockel: II. Rigaud und F. G. Schmidt,
ohne Jahr, vor der Adr. der Odieuvre.

20. Chr. Fr. Blume. Falbe. 1748. Stich. ET. 13" 11% Br. 10"
J. 65.

21. F. W. Borck, preuss. Minister. A. Pesne. 1764. Stich. H.
17" iL", Br. 12" 8'". J. 86.

Selten.

22. Ant, Fr. Busching. Eriksen. 1774. Stich. EL 6" 9"', Br
4" 5'". J. 99.

I. Vor den Querstrichen auf der Tafel mit dem Namen des Dargestellten.
loading ...