Andresen, Andreas [Bearb.]
Handbuch für Kupferstichsammler: oder Lexicon der Kupferstecher, Maler-Radirer und Formschneider aller Länder u. Schulen nach Massgabe ihrer geschaetztesten Blaetter u. Werke (Band 2) — Leipzig, 1873

Seite: 466
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/andresen1873bd2/0476
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
0.5
1 cm
facsimile
466 Schön.

Bartholomäus Schön (Schongauer)

Maler und Kupferstecher, Bruder des Martin, und gleiche Richtung verfolgend, kommt zu
Ulm 1471 vor. B. VI. CS. Pass. II. 118.

1. 12 Bl. Die Leidensgeschichte Christi, Copien nach M. Schongauer.
H. 6", Br. 4;; 2"'. ß. 1—12.

2. Ein Cavalier mit einer Dame zu Pferde. H. 5" 4"', Br. 6". B. 13.

3. Das Kind in der Badewanne, mit einem Löffel in der Linken. H.
2" 10"', Br. 2" .6"'. B. 15.

4. Ein nacktes Kind auf dem Rasen sitzend. H. 2" 9"', Br. 2" 5"'.
B. 16..

5. Das Concert des jungen Paares. Rund. Durchm. 3" h'". B. 19.

6. Das verliebte Paar unter einem Bogen. H. 6" 2"y, Br. 4". B. 21.

7. Die Wilden, Familienscene. H. 5" 6;", Br. 3" 4"'. B. 23.

8. Ein Distelornament mit einem darauf kletternden wilden Mann,
mit dem Monogramm. H. 4" 6'", Br. 2" 11'". P. 38.

9. Zwei Wappenschilder der Familien Rohrbach und Holzhausen, von
einem jungen Paare gehalten. H. 3" 7"', Br. 3'' 5"'. P. 40.

Erhard Schön

Maler und Formsehneider, geh. zu Nürnberg, gest. das. 1550, bildete sich nach A. Dürer.

]!. VII. 475. Pass. III. 243.

1. 12 Bl. Die Apostel, stehend. H. 2" 5'", Br. 2" 1"'. B. 1-12.

Sie kommen im Gebetbuche von Cleyn, Nürnberg', 1518 vor.

2. 20 Bl. Verschiedene Heilige beiderlei Geschlechts, unter Arkaden
stehend. H. 2" 5'", Br. 2" 1"'. B. 13—32.

Sie kommen im „Hortulus animae" vor.

3. Ein bewaffneter Krieger im verzierten Portale sitzend. 1524. H.
9" 1"', Br. {')" 2"'. B. 33.

4. Die Dreieinigkeit von Engeln und Heiligen umgeben, in einem
Rosenkranze. H. 15" 2"' (mit der lat. Schrift 19"), Br. 11" ?>"'.
Das Monogramm steht links unten auf dem Steine. P 35.

Sehr selten.

5. Ein Geistlicher bei einem Sterbenden, in architect. Einfassung. H.
4" 4"', Br. 2" 10"'. P. 36.

Johann Gottlob Schön

Landschaftsmaler und Badirer zu Dresden, um 1740.

1. Bergige Landschaft mit einer mit Bäumen besetzten Anhöhe" in der
Mitte, links ein Weib auf dem Wege, rechts im Grunde eine Stadt,
qu. 8.
loading ...