Andresen, Andreas [Bearb.]
Handbuch für Kupferstichsammler: oder Lexicon der Kupferstecher, Maler-Radirer und Formschneider aller Länder u. Schulen nach Massgabe ihrer geschaetztesten Blaetter u. Werke (Band 2) — Leipzig, 1873

Seite: 719
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/andresen1873bd2/0729
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
0.5
1 cm
facsimile
Wellie — Weigel.

719

2. Thierstudien. Folge von 6 Bl. 1) Die beiden Affen vor der Bude.
1844. 2) Der Fuchs zu den Hühnern durch das Dachfenster stei-
gend. 1844. 3) Zwei Katzen beim Brei. 1844. 4) Der Spitzhund
an der Bohlenwand. 1844. 5) Hirsch, Rehbock und Rehgeis mit
Jungen. 1843. 6) Zwei Hirsche und eine Hindin. 1843. qu. 4. und8.

Heinrich Theodor Wehle

Landschaftsmaler und Radirer, geb. zu Förstehen in der Oberlausitz 1778, gest. 1805
zu Kreba bei Görlitz; Schüler von Zingg und Klengel.

1. Schöne Baumgruppen auf einer Wiese bei Neustadt-Dresden, fol.

2. Der kleine Wasserfall im Walde, qu. 4.

3. Die Gartenansichten. Folge von 4 Bl. fol.

I. Aetzdrücke vor der Schrift.

Christoph Weigel

Kupferstecher, Arbeiter in Schwarzkunst, Goldschmidt und Kunsthändler, geb. zu Rod
witz hei Eger am 9. Novb. 1654, gest. zu Nürnberg am 5. Febr. 1725; Schüler von A.

Wolfgang und M. Kusel.

1. Kaiser Karl VI. in ganzer Figur beim Zelt. gr. fol.

2. Euch. Gottl. Rink., Brustb. in ovaler Einfassung, fol.

3. Daniel Rucker, ebenso. Consule digna fuit etc. fol.

4. Felix Spizius. fol.

5. Joh. Michael Bretschneider von Aussig, Maler, fol.

Hans Weigel

Pormschneider und Kunsthändler, geh. zu Arnberg, arbeitete in Nürnberg, wo er 1590 starb.

1. Churfürst Johann Friedrich zu Pferd. Unten steht: Gedruckt zu
Nürnberg durch Hanns Weigel, Formschneider, gr. fol.

2. Iwan Wasiliewitsch, Grossfürst von Russland, mit beigedruckten
Versen, gr. fol.

3. Hans Sachs im Zimmer bei Tisch vor dem aufgeschlagenen Buche
sitzend. Im Buche steht: 5876 Gedicht. Alt 68 Jar. 1563. Unten
Verse in zwei Columnen von Ketner. H. (des Holzschn.) 7" 8"',
Br. 5" 8'".

4. Ein schlafendes nacktes Weib. H. S. Beham. fol.

5. Zwei wilde Pferde; eins hat seinen Reiter abgeworfen, das andere
wird von einem Manne gehalten. H. 3" 4///, Br. 1".

I. Neue Abdrücke im Derschau.

6. Habitus praecipuorum populorum, tarn virorum quam foeminarum
Singulari arte depicti. Trachtenbuch: Darin fast allcrley und der
furnembsten Nationen - Kleidung zu sehen. Gedruckt zu Nürnberg
bey Hans Weigel, Formschneider. 1577. folio. Mit 219 Abbildungen.

Eine spätere Ausgabe erschien in Ulm 1639.
loading ...