Andresen, Andreas [Bearb.]
Handbuch für Kupferstichsammler: oder Lexicon der Kupferstecher, Maler-Radirer und Formschneider aller Länder u. Schulen nach Massgabe ihrer geschaetztesten Blaetter u. Werke (Band 2) — Leipzig, 1873

Seite: 789
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/andresen1873bd2/0799
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
0.5
1 cm
facsimile
Monogrammisten. 7§g

27. S. Johannes Evang. schreibt knieend auf Pathmos die Offenbarung;
im Grunde der h. Christoph, Christum durchs Meer tragend; in
Wolken die h. Jungfrau. 1467. H. 5" 9'", Er. 4" 2"'. P. 161.

28. Das Schweisstuch, von den h. Peter und Paul gehalten. 1467. H.
5" Br. 4". B. 86.

29. 4 Bl. die Evangelisten, stehend, a. Der h. Lucas, im Profil nach
rechts, mit dem geflügelten Ochsen zur Seite, b. Der h. Marcus,
en face, mit einer. Papierrolle; links der geflügelte Löwe. c. Der
h. Matthäus sitzend, mit gefalteten Händen, das Buch auf den
Knieen haltend; im Grunde links der Engel, d. Der h. Johannes,
etwas nach rechts gerichtet, schreibt das Buch auf seinen Knieen;
rechts der Adler. H. 5" 4—Br. 3" 6—8"'. B. 63—66.

30. Der h. Petrus auf einer gothischen Bank sitzend und im Buche
lesend. Mit der Linken hält er einen grossen Schlüssel. H. 5"',
Br. 3" 6'". B. 73.

31. Der h. Philipp und der h. Jacobus der Kleinere, in einer alt-
deutschen Nische stehend. 1467. Mit dem Buchstaben E. BT. 3"
6"', Br. 2" 4'". B. 71.

32. Marter des h. Sebastian, der an einen Baumstrunk gebuuden ist.
H. 5" 6"', Br. 3" II"'. B. 75.

33. Der h. Erzengel Michael tödtet den Drachen. BZ. 5" 5"', Br. 3"
S';/. P. 169.

34. Die Enthauptung der h. Barbara, welche rechts bei einem Thurmo
kniet. Vor ihr steht der reichgekleidete Vater im Begriff, sie zu
tödten. H. 5" 3"', Br. 3" 10'". B. 81.

35. Die h. Maria von Egypten, welche Engel zum Himmel emportragen.
H. 6" 3'", Br. 4" 9"'. P. 179.

36. Kaiser Augustus, knieend, dem die Sibylle die Madonna mit dem
Kinde durch das gothische Fenster zeigt. H. 8" 1"', Br. 5" 5'".
B. 8. (Bartsch beschreibt das Blatt fälschlich als Salomon's
Götzendienst.)

37. Das Liebesbanket. An der Tafel sitzen zwei verliebte Paare und
der Narr tanzt in der Mitte nach dem Tone eines Sackpfeifers.
Eine Dirne hobt ihm auf indecente Weise das Kleid auf. Zu den
Füssen des Narren ist ein Tambourin und eine kleine Flöte. H.
8" 6"'(?), Br. 5" 8"'(?). B. 90.

38. Ein Narr umarmt ein junges nacktes Weib, das einen Spiegel in
der Rechten hält; oben Bänder. H. 5" 5'", Br. 4". P. 191.

39. Das junge Einhorn, um dessen Hals eine behaarte Wilde (aus
deren Busen der Sage nach das Einhorn hervorkam) den linken
Arm legt. H. 3" 7"', Br. 2" 6"'. B. 93.

40. Eine Laubverzierung, unten mit einem wilden Manne, der eine
Keule hält. H. 3" 6"', Br. 2" 5"'. B. 111.

\
loading ...