Andresen, Andreas [Bearb.]
Handbuch für Kupferstichsammler: oder Lexicon der Kupferstecher, Maler-Radirer und Formschneider aller Länder u. Schulen nach Massgabe ihrer geschaetztesten Blaetter u. Werke (Band 2) — Leipzig, 1873

Seite: 791
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/andresen1873bd2/0801
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
0.5
1 cm
facsimile
Monogrammisten.

791

50. Der Buchstabe K, von Bartsch Nr. 102 als B. genommen. Ein
wilder Mann mit einer Ideinen Oriflamme, wie er sich mit dem
Schilde in der Linken gegen zwei Wilde vertheidigt, von denen
ihn der höhere mit der Keule, der andere mit der Lanze angreift.
II. 5" 3"', Br. 4".

51. Der Buchstahe L. Ein Bitter zu Pferd schwingt eine kurze Kriegs-
waffe über seinem Kopfe; mit den Vorderfüssen tritt das Pferd
einen Mann mit dem Stock auf dem Boden. H. 5" Br. 3" 9'".

52. Der Buchstabe M. Der erste Theil, zur Linken, ist durch einen
Mann vorgestellt, mit einem Eichkätzchen auf dem Kopfe, über
welcbem ein Vogel angebracht ist; der mittlere zeigt ein nacktes
Weib mit einem Adler auf der Achsel, die letzte Seite bildet eben-
falls ein Mann, der einen Adler auf der Schultor hat. Jede dieser
Figuren geht auf einem Hunde. H. 5"(?), Br. 6"(?j.

53. Der Bucbstabe N, aus sechs Figuren zusammengesetzt. Links sind
drei Narren mit Schellenkappen, der eine auf dem andern sitzend;
rechts zwei Mönche und eine Nonne; der obere mit Lunetten
stehend mit dem Vogel auf der Achsel und vor ihm die Nonne,
die oine Buthe über den blossen Hintern eines Mönches schwingt,
Bei ihm ist ein Adler, der ihn in die Zunge beisst. H. 5" 4;;y,
Br. 6" 6'".

54. Der Buchstabe 0. Vier Thiere, von welchen links oben der Leo-
pard einen grossen Hund in den Schweif beisst. Bechts ist der
Hirsch mit den Hunden gruppirt. H. 5" 2"', Br. 3" 10"'.

55. Der Buchstabe P, mit sehr schöner, reicher altdeutscher Architektur
vorgestellt. H. 8" 8"', Br. 3" 9'".

56. Der Buchstabe Q. Die linke Seite bildet ein Affe, der das Horn
bläst, darunter ein Hund, auf welchem ein Affe geht. Die andere
Seite besteht aus einer Nonne, die eine andere auf der Schulter
trägt; auf dem rechten Arm der letztern sitzt ein Adler, den ein
Mönch in der Luft an der Spitze eines seiner Flügel hält. H. 5/;
6"'(?), Br. 5" 3"'(?).

57. Der Buchstabe K, bei Bartsch Nr. 100 als unbekannt. Zwei chi-
märische Wölfe an einander auf den Hinterfüssen aufrecht stehend,

* wie sie den Drachen mit ihren Füssen treten. Einer der Wölfe
hat eine Königskrone mit einer Eidechse auf dem Kopfe; über dem
andern ist eine Art Batte mit dem Frosche in den Zähnen. H.
5" 3'", Br. 3" 9'".

58. Der Buchstabe S, aus vier Thieren zusammengesetzt. Unten ist
ein Löwe und ein Leopard, die sich lecken, und auf ihren Schweifen
sitzen zwei Affen, die sich auf gleiche Weise liebkosen. H. 5" ?■>"',
Br. 6" 3"'.

59. Der Buchstabe T, bei Bartsch Nr. 109 als unbekannt. Ein Adler
hält mit dem Schnabel den Drachen an einer Kette; über dem
Adler ist eine vierfüssige Chimäre mit einer Eidechse im Bachen
loading ...