Anton, Hugo Saintine
Die Mysterien von Eleusis — Naumburg a. S., 1899

Seite: 23
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/anton1899/0037
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
— 23 —

wenn auch niemand wusste, wer es gegeben 24). Mussten
doch bei einer Rechtssache, bei welcher die Mysterien
mit im Spiele waren, die Dichteingeweihten Richter den
Sitzungssaal verlassen25) und der Gerichtsort abge-
sperrt werden'20), wie bei der Verhandlung über den
Frevel des Alcibiades berichtet wird.

Wie nun solche hoch geachtete Priesterschaft über
Lehre und Ritus wacht, so hatten die weltlichen Be-
amten, d. h. Regierung und Rat die äusserliche Ober-
aufsicht und die Oberleitung des Mysterienfestes, so dass
die Mysterien zu einem wesentlichen Bestandteil des Staats-
kultus werden. Und zwar ist es der 2. Beamte des Staates
in Athen, der sogenannte Archon Basileus.27) welcher
beim Festzug die oberste Polizei übt. Ihm stehen 4 vom
Volke, nämlich je einer aus den Priestergeschlechtern
der Eumolpiden und Keryken und zwei aus dem Volke
selbst gewählte Epimeleten (Besorger) zur Seite. Auch
hat er für gewöhnlich die Verpachtung der heiligen Lände-
reien vorzunehmen.

Sodann ist es ein Festaus sc huss von 10 aus

24) Lysias adv. Andocidemo, cp. 4: y.uLxoi IJ£Qiy.lta noxi cpaai
nuQuivtGUL vfiiv Tttgi tcov dcfßovvTaiv, (17] fiovov XQrjc&ca zolg ysyoa/u.-
[itvoig vdfiotg ttsql avTcov, alXä y.al xoig dygdcpoig, ovg EvuoX-
niduL i^Tjyovvrca' ovg ovSsig nco v.vQLOg iyivzTO v.u&slelv. ovSl ttdl-
[i7]6£v dvTEiTttiv ovdf a v t 6 v x 6 v % i v r a i'aaaiv. rjyHO&ai ydg
uv dvxovg ovzmg ov /.igvov xolg dv&ownoig, ullu v.al xolg &eolg
SiSovat, ölk7]v.

25) Andocides de mysteriis cp. 12 (Oratores Attici ed. Baiter
u. Sauppe 1839—43 p. 34): sSo^e xolg npvxdvscji xovg [i>\v diivrjxovg

(l£XU6X7jGC{(>&ai.

26) Poll. Ononiast. VIII, 141 Bekker ed. 1846: it s q iß % o i v Ig eci
8e ro dix<xax7]Qiov, otcoxc 7C£ql [J.v6xiy.c5v 8iv.d£,ol£v, Iva (ii) ngogiT)
urjösig dvtTidnrsvxog av. Anrieh p. 167.

27) Lysias adv. Audocidem. cp. 2: ßacjTlsv'g . . £v%ug svfsrat v.axa
zu TidxQLa, tu (ilv iv Tcö iv^ciÖE 'EIevgivUo, tu 81 sv TCO Eltvßlvi
ttQco, v.al zfjg tooxrjg iTtijiilricjtxui fxvaTrjQioig, oitcog uv firjSüg d8ixfj
[it] 81 dotßfj Titgl xu Isqu.
loading ...