Anton, Hugo Saintine
Die Mysterien von Eleusis — Naumburg a. S., 1899

Seite: 43
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/anton1899/0057
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
zahlreich versammelten Volke dieselbe Botschaft (p. 32,
Anm. 37) und schlössen mit dem Rufe: die Mysten an
das Meer.50) Da ergriff ein gewaltiger Eifer die Gemeinde,
jeder holte sein Opfertier, manche mochten es schon bei
sich haben, und alle wollten so bald als möglich an die
Küste kommen (fj akade slaacg), um sich und ihr Opfertier,
meist ein Ferkelchen,51) welches als besonders geeignet
zur Sühnung begangenen Unrechts angesehen wurde, mit'
entsühnendem Meerwasser zu reinigen nach der Vor-
schrift des Mystagogen, vielleicht unter Aufsicht des
Wassermeisters (vögccvög); etliche zogen auch anderthalb
Meilen weit zu den 2 Salzbächen.5-) Um diese Sitte
zu verstehen, vergleichen wir eine Stelle aus dem He-
bräerbrief cp. 9 v. 13: „Denn so der Ochsen und der Böcke
Blut und die Asche von der Kuh gesprenget heiliget
die Unreinen zu der leiblichen Eeinigkeit: Wie viel
mehr wird das Blut Christi, der sich selbst ohne allen
Wandel durch den heiligen Geist Gott geopfert hat, unser
Gewissen reinigen von den toten Werken, zu dienen dem
lebendigen Gott".

Am folgenden Tage fand das erste grosse amtliche
Opfer statt, das der Basileus wie die Epimeleten der
Demeter und Kore und den anderen Göttern für Rat und
Volk, wie für das Wohl von Weib und Kind brachten.

50) Schon Homer schreibt dem Meereswasser reinigende Kraft
zu. Horn. II. 1. 314: Xaovg 6' AcQtiSrjg dTtoXv^ccivtGd'KL ävcoytv, oi
(f cintlvixaLvovro y.cu eig ala Ivf-iax' tßalXov.

51) Plut. Phoc. 28: (ivatrjv öl lovovxcc %qiql8iov tv KuvQ-uqo)
lifitvi y.rjxog avvilaßz v.ai xa y.axco fiigr] xov acouarog (iXQL xoiliag
■naxiTiit.

52) Bluemner in Pausan. cap. 38, 1 p. 355: „Die Eheitoi waren
„starke, aus etwa 7 Quellen (s. Fiedler, Eeise durch Griechenland
I. S. 82) gespeiste Salzbäche", Milchhöfer. Text II, 48, Heute sind
es zwei mit salzigem Wasser angefüllte Teiche. Bursian I 327, vgl.
Yischer, Erinnerungen und Eindrücke aus Griechenland. 95 fg.,
Hesych. s. o."
loading ...