Apfelstedt, Heinrich Friedrich Theodor [Hrsg.]; Fürstlich-Schwarzburgischer Alterthumsverein   [Hrsg.]
Beschreibende Darstellung der älteren Bau- und Kunstdenkmäler des Fürstenthums Schwarzburg-Sondershausen (Band 1): Die Unterherrschaft — Sondershausen, 1886

Seite: 8
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/apfelstedt1886bd1/0019
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
0.5
1 cm
facsimile
8

Einleitung.

Ausser dem Stift Jechaburg gab es gleichzeitig in der heutigen Unterherrschaft
noch das Cistercienser-Nonnenkloster Marksussra, das Katharinenstift bei
Holzthaleben, das Cistercienser-Nonnenkloster zu Grossfurra, das Kloster St.
Catharinae bei Clingen, das Kloster Sorge bei Wasserthaleben (Talheim) und je ein
Kloster zu Grossbrüchter, Kirchengel, Trebra und Westgreussen.

dem erwähnten registrum subsidii wahrscheinlich das einzige noch vorhandene Verzeichniss jener
Ortschaften und findet sich in seiner handschriftlichen „Beschreibung der Uhralten und Berühmten
Thum-Probstey und Thumstiffts S. Petri zu Jechaburg". —

Da die Namen jener Ortschaften wegen der Seltenheit der betr. Verzeichnisse nicht allgemein
bekannt sein dürften, so wird eine Aufzählung derselben hier nicht unwillkommen sein.

Von den betr. Ortschaften gehörten

1. zur sedes Jechaburg — Jecheburg —:

Jechaburg, Hachelbich, Berka, Jecha, Sondershausen, Grossfurra, Kleinfurra, Büxleben, Hoppe-
rode, Straussberg, Wernrode, Wolkramshausen, Wollersleben (Moniales in Larhe,) Hainrode, Wustene
desolat, Kirchberg, Immenrode, Hohenebra, Thalebra, Oberspier, Merzbich desolat, Niederspier,
Martbech desolat, Hain, filia Buxlebensis, Osterstet (Pferstet), Nore.

2. zur sedes Marksussra — Suszera: —:

Marksussra, Freienbessingen, Abtsbessingen, Schlotheim, Mehrstedt, Keula, Hoizthaleben
(Wasserloses Talheim), Dietenborn, Allmenhausen, Höningen, (Hönnige) desolat, Ebeleben, Holz-
sussra, Schernberg, Gruna desolat, Toba, Oestertoba desolat, Kleinberndten, Grossenberndten, Bocken-
sussra, Ingrestedt (Ingelstedt) desolat, Grossenbrüchter, Mittelbrüchterde, Kleinbrüchter, Guders-
leben, Kolstete (Kulstete) desolat, Thüringenhausen, Bellstedt, Bossingen (Bossungen) desolat, Wal-
rode (Weilrode) desolat, Himmelsberg, Wiedermuth, Bertelderode desolat, Schyrenberg desolat, Bock-
stedt, Wolferschwenda, Bickenrode (Bibenrode) desolat, Abszwenden alias Algeszrode desolat, Marol-
derode filia Hönnige.

3. zur sedes Greussen — Grussen —:

Greussen, Ehrich, Grossballhausen, Clingen, Wasserthaleben (Talheim), Holzengel, Günstedt,
Weissensee, Kutzleben, Tennstedt, Tuntzenhausen, Fychstet desolat, Schilfa, Haussömmern, Wester-
engel, Feldengel, Obertopfstedt, Niedertopfstedt, Pfaffenhofen, Ottenhausen, Luthersborn, Straussfurt,
Mittelsömmern, Wundersleben, Lutzensömmern, Schwerstedt, Abs wenden desolat, Nausissen, Klein-
ballhausen, In dem Osthofen (östüch von Tennstedt), Frommgehofen (westlich von Tennstedt),
Wenigen-Tennstedt desolat, Hornsömmern, Bohnstedt, Kroborn desolat, Bliederstedt, Herbsleben,
Herrnschwende, Grüningen filia Gruzzen.

4. zur sedes Kannawurf — Kanewerff —:

Kannawurf, Sachsenburg, Kindelbrücken, Frömstedt, Oberbösa, Niederbösa, Trebra, Bilzings-
leben, Günseroda, Masleben, Schönstedt, Wullerstedt, Husen.

5. zur sedes Frankenhausen — Franckenhusen —:

Frankenhausen, Oldisleben, Göllingen, Brücken, Artern, Bendeleben, Bottieben, Edersleben,
Biethnordhausen, Steten, Tilleda, Capella desolat, Voigtstedt, Esperstedt, Borxleben, Stein-
thaleben, Sittendorf, Schönfeld, Badra, Seega, Seehausen, Kastedt, Hermstedt (Helberstedt) desolat
Pfüfiel, Mentzdorf (Nentzdorf), Jarstedt (Jarfeld) desolat, Borndorff (Berndorff'), Einkleben, Ichstedt,
Udersleben.

6. zur sedes Oberberga — Berga superior —:

Nordhausen, Capelle Barberode, Capelle in Gerbuchsrode, Obersalza, Untersalza, Bysla, Stein-
brücken, Sundhausen, Uthleben, Windehausen, Bielen und Leimbach filia, Urbach und Grumbach
filia, Steigerthal, Vockenrode, Neustadt, Harzungen, Crimderode, Hörningen, Obersachswerfen,
Königsrode, Appenrode, Cleisingen, Bischoflerode, Mauderode, Botishagen, Wofleben, Wolferode und
Werna filia, Gudersleben, Sülzhain, Ellrich, Liebenrode, Klettenberg, Tettenborn, Bodigesdorf, Sachsa,
Petersdorf desolat, Osterode, Niedersachswerfen.

7. zur sedes Unterberga — Berga inferior —:

Kelbra, Wallhausen, Bennungen, Heringen, Wickerode, Görsbach, Stolberg, Berga, Auleben,
Bossla, Thürungen, Bamelderode, Uftrungen, Breitungen, Hattendorf desolat, Bösenrode, Gross-
loading ...