Apfelstedt, Heinrich Friedrich Theodor [Hrsg.]; Fürstlich-Schwarzburgischer Alterthumsverein   [Hrsg.]
Beschreibende Darstellung der älteren Bau- und Kunstdenkmäler des Fürstenthums Schwarzburg-Sondershausen (Band 2): Die Oberherrschaft — Sondershausen, 1887

Seite: 118
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/apfelstedt1887bd2/0127
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
0.5
1 cm
facsimile
Nachträge und Berichtigungen zu Heft I. des vorstehenden Werkes.

Erst nachdem das betr. erste Heft ausgegeben worden war, erkannte der Verfasser aus den
Anfragen, die von manchen Lesern desselben bezüglich der lateinischen Inschriften darin an ihn
gerichtet wurden, dass den letztern nothwendig die deutsche Uebersetzung beizufügen gewesen wäre.
Das dort Unterlassene soll hier nachgeholt werden in der Hoffnung, dass es auch jetzt noch will-
kommen ist.

Deutsche Uebersetzung der lateinischen Inschriften auf

Seite 11 Zeile 5 von unten: Des Herrn Wort bleibt in Ewigkeit.

„ 11 „ 2 „ unten: Im Jahre des Herrn 1495 am dritten Tage nach Margarethe wurde die-
ses Werk gemacht. Hosianna!

„ 13 „ 9 „ oben: Im Jahre des Herrn 1501 wurde dieses Werk der Jungfrau Maria geweiht.

„ 13 „ 5 „ unten: Dies (ist) der heilige Huf Gottes: Lernet, o lasset euch mahnen, ge-
recht sein und ehren die Götter!

„ 16 „ 18 „ oben: Im Jahre des Herrn 1554. Maria bin ich genannt.

„ 22 „ 16 „ unten: Maria. Im Jahre 1505 Johr uf Donnerstag nach Jacobi.

„ 22 „ 12 „ unten: Meine Hoffnung (ist) in Christo. 1571.

„ 23 „ 21 „ oben: Dieses Haus des Herrn ist unter den edlen Herren Hermann und Christoph
und Egihvolf, Gebrüdern, und Thilo von Bendeleben, Erbherren dieses
Orts, welche den Bau des Werks leiteten, während die Kirche die Kosten
bestritt, erbaut worden im Jahre 1588.

„ 24 „ 10 „ unten: Wanderer, gehe hin und lerne sterben!

„ 25 „ 11 ,, oben: Im Jahre des Herrn 1588. O König der Herrlichkeit, Christus, komm
mit Frieden!

„ 25 „ 14 „ oben: Im Jahre des Herrn 1323, den 13. des Monats August, ist sie unter
Leitung Heinrich Pistors, genannt von Questenberg, gegossen worden.

„ 26 „ 8 „ unten: Zur wahren Ehre Gottes und zum Gebrauch des Berka'schen Kirchleins
ist dieses Glöckchen zu Sondershausen auf Kosten der ganzen Gemeinde
Berka meisterhaft gefertigt worden unter dem Pastor Stephan Koser im
Jahre Christi 1623.

„ 28 „ 16 „ unten: Diese Glocke ist gegossen und erneuert worden unter dem Pastor Paul ■
Leukfeldt und dem Schulzen Nikolaus Saurbier im Jahre Christi 1628.

,, 29 „ 11 „ unten: Ich tröste das Lebendige, beweine das Todte, vertreibe das Schädliche.

— Seinen eingebornen Sohn sandte Gott aus väterlicher Liebe gegen
die Unglücklichen (Verlorenen) in die Welt, damit er durch seinen Tod
unser Heil wieder herstellte, da er als Sühnopfer für uns dahin gegeben ward.

„ 31 ,, 4 „ oben: Der Bau dieses steinernen Thores ward vollendet 1584.

„ 32 „ 2 „ unten: Im Jahre des Herrn 1516 goss mich h. c. (Heinrich Campen?) zu St.
Anna Ehre.

„ 37 „ 1 „ oben: Im Jahre 1512 Johr. Hilf Gott, Maria Anna. Valentin Gertener,
Pastor, Daniel Landgraf, Meister Paul Mos.

„ 39 „ 18 „ unten: Sei gegriisset, Maria, Gebenedeiete, der Herr mit dir!

„ 46 „ 1 „ oben: Im Jahre des Herrn 1515. Ich bin dem Paulus und Petrus geweiht (?)

Ich vertreibe die Furcht vor dem Blitze, ich erschüttere die Wuth des
Unwetters. O St. Anna, hilf selb dritt. (Unter der Anna selb
dritt hat man die Anna, Mutter der Maria, mit Maria und Christus
zu verstehen).

„ 50 „ 20 „ unten: Dieses Gefäss aus Erz, oh segne es, Gott, und beschütz' es!
„ 61 „ 13 „ oben: Im Jahre des Herrn 1476 ist das gegenwärtige Werk unter dem Pastor
Theodor Hunoldt vergrössert worden,
loading ...