Böttiger, Carl August   [Hrsg.]
Archäologie und Kunst — 1.1828,1

Seite: IV
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/archaeologieundkunst1828_1/0004
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
IV

lagshandlung (GLschm in Leipzig) keineswegs erfüllte. Dir
Ursache war, weil, wie man allgemein versicherte, die Starke
jedes Bandes und der dadurch bedingte hkhcre Preis der
Kanflusr eines an sich beschrankten Publikums hemmend end
gegentrete. Jndeß war doch manches bereits fnr eine»
vierten Band der Amalthea vorbereitet wordcn: auch fehlte
es nicht an Ermunterungen und srcundlichen Zusagen, im
Falle ich noch ferner an die Spihe eines den Freundsn so
willkommenen Unternehmens zu rreten Lusc hätte. Allein
rnehr als eine Verlagshandlung schüttelte ungläubig den Kopf
dazu. Endlich erklärte mir der wackere Buchhändler Max
in Breslau, mit dem ich schon früher in Verbindung ge,
sianden hatte, seine Bereitwilligkeit unter der Bedingung,
daß diese Fortsehung unter einem neuen Titel erscheine. Und
weil uun eimnal der Geschmack des Publikums nur immer das
Neuesce begehre und alles in kleinen, schneller auf einander fol-
genden Abtheilungen, also Heftwcise, mitgetheilt zu erhalten
wünsche, so war er der Meinung, daß diese Fortsehung als
wirkliche Zeitschrift ausgegeben, auch der Plan selbsi dahin
ausgedehnt werde, daß neben den größern Abhandlungen in
einem zweiten Abschnitt für Mannigfaltigkeit durch archäo-
logische Korrespondenzartikel und kleine, mehr aphoriscisch aus-
gesprochene Andeutungen, Anfragen, Winke u. s. w. mkglichst
gesorgt sei.

Zch durfte, sollte überhaupt noch weiter etwas in der
Sache gethan werden, diese Wünsche cines Verlegers, der
sein Publikum wohl inS Auge gefaßt hat, nichts entgegnen,
und so wurde die Zeitschrift begonnen, die schon dnrch ihren
Titel: Archäologie und Kunst, die erweiterten Grenzen
des Plans andeuten sollte. Denn wcnn wir uns auch bei
vorgerücktem Alter nicht dazu verstehen konnten, den gefräßi,
gen und unersättlichen Käfer, Publikum genaiint, dem un,
sere ins unendliche verzweigte und zum Vcrderben aller gründ,
lichen Forschung jämmerlich zerstückelte Iournal, und Tage,
blätter-Fabrikation so willig fröhnt, mit ähnlichen Leckerbisi
loading ...