Böttiger, Carl August   [Hrsg.]
Archäologie und Kunst — 1.1828,1

Seite: 43
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/archaeologieundkunst1828_1/0075
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
43

Siegeln der von der herakleischen Aufschrkst genannten
obrigkei'tlichcn Männer').

y) Eines andcrn alten Steinschneiders Namen glaub-
te Lessing in der abgekürzten Jnschrist L und 2- die auf
dem Körper eines wüthenden Stiers gegraben sind, zu
sinden -). Obgleich es nicht lcicht sein dürfte, die Bedeu-
tung bci'der Buchstaben dieses Chalcedons, der wie zu ver-
muthen cine ncue Arbeit ist, auszumitteln, so i'st doch so
viel gewiß, daß hicr an den Namen dcs Künstlers nicht
zu denken ist. Die Russisch kaiserliche Sammlung bcsizt
denselben Gegenstand auf einem sehr schönen Carneole.

ic>) Ei'n Camee vormals des Fürstcn Altieri, vorstel-
lend dcn trunken auf der Erde sitzenden Silenos, vor ihm
zwei Liebesgötter, einer stehend, der andere sitzend, die auf
der Lyra und Svrinx spielen, zeigt im Fclde die mit
plumpen Buchstaben gcgrabcne Jnschrist L2^m02^, welche
dcr nie bcdenkliche Bracci für den sondcrbar genug klin-
genden Namen eincs Steinschneiders Euthos hielt^). Da
ich wedcr dcn Stein noch einen Abdruck davon geschen, so
ist nur so viel zu bemerkcn, daß die Schrist blos durch
grobe Unwissenheit entstehcn konnte, und daß dcr Berfal-
scher vielleicht den Künstler Euodos im Sinnc hatte. Kaum
wird es glaublich scheinen, daß Millin und Bisconti ^)
diesen merkwürdigcn Mann, Euthos, mit der Aufname in
ihr Verzeichniß dcr alten Steinschneidcr beehrt habcn.

11) Als eincn römischen Steinschneider führt uns
Visconli einen Rufus auf, dem cr einen Cartieol zuschreibt,
auf dem ein männliches Brustbild mit cinem Adlcr auf

r) iVlllLooolii illubul. IlLracl. No. I. r46-

s) Antiqu. Br. II. S. r7Z. I- S. Z04. Kollckt. I. S.

273 — 279.

Z) Hr.icci, >11. 71.

4) liUroäirLt. ^>. 75-
loading ...