Böttiger, Carl August   [Hrsg.]
Archäologie und Kunst — 1.1828,1

Seite: 45
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/archaeologieundkunst1828_1/0077
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
45

der erhobenen Aufschrift ML1IVS MV.äVVZ, ,'n nicht
kleinen aber zarten Duchstaben. V^V81VL. Ll. und
8LX sind die Aufschrifrcn zweier tief geschnittcncn Gcm-
mcn, in dersclbcn Sammlung, von ocnen die crste eine
vorwarts gewandte Satyrmaske, die zweite eine unbärtige
Maske mit ofnem Munde von drei Diertheilen gesehen
vorstellt.

14) Ein blasser ins röthliche sp.iclender Amethyst,
vormals in der Strozzischen Sammlung, jezt dem Duc de
Wlacas gehön'g, stellt die Maske des Pan vorwärts gcwandt
dar. Untcn liest man '), welche Schrift fiir

den Namcn des Steinschncidcrs gehaltcn wurde. Es ist
diese Maske, wcgen dcs Gedankcns, und wegen dcr äu-
ßerft geistvollcn und bccndigten Ausführung, cines der größ-
ten Meistcrstücke dcr alten Kunst. Wie sehr stcht, dagegen

l) Ldoscll, Osirim. WIII. lällus. Vlor. II. 9, Z.

I. 459- LrrioLi, II. 101. uo. Z97i. Die

Dnnkelheit einiger solchen bakchischen Aufschriften hat
nicht selten Gelegenheit zu falscher Auslegung gegeben.
Abcr anch die keiner'Erklärung bedürfende,
auf einem zu Nola entdeckren Gefäße, will man ver-
drehen und durch verbessern, (lonrn. ckss Lsv.

1326. Vovr. x.94)l Hr. Garciulo, den der Verfaft
ser IIII riolio mnareiir äs l^anlos (p. 89-) ncnnt, ist
fur die gemalten Gefäße bei dem königlichen Mufeum
daselbst uurcr dem würdigen Canouico de Zorio ange-
stellt uud ist sehr geschickt im Zufammensetzen von Ge-
fäßen, die dort znweilen auö mchrern hunderten von
Bruchstücken gebildet werden. Durch solche Erganzun-
gen wird unausbleiblich manche Schwierigkeir für die
Auslegung dieser Gefäße und manchcrlei Betrug entstc-
hcn. Dergleichen willkührlich, schlecht und ungeschickt
angcbrachte Ergänzungen mit clenden, ersonnenen Auf-
schriftcn finden sich jeht schon in allen neu angelegten
Sammlungcn, und ich habe mchrere solcher Gefäße in
der Sammlung des Hrn. Vüclioii cl'.4nnsoz- zu PariS
und in der Lambergschcu zu Wim bemerkt.
loading ...