Böttiger, Carl August   [Hrsg.]
Archäologie und Kunst — 1.1828,1

Seite: 53
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/archaeologieundkunst1828_1/0085
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
53

daß er nicht gern sür die Richrigkeit der Erklarung deS
L7II. stchen möchte. Was den Namen Epitynchanos üb-
rigens bctrifft, so ist Epitynchanon wohl sprachrichtigcr: er
kommt abcr, so viel ich mich erinnere, nirgends vor.

Endlich ist, um noch einmal auf Admon zurückzu-
kommen, zu erinnern, daß der bloße erhoben gcschnittene
Name diescs vorgcblichen Stcinschneiders der vollste Beweis
ist, daß das Bildniß dcs Augustus auf einem Camee zu
Lurin ^) eine neue Arbeit ist, obglcich der Herausgcber
der römischen Bildnißlehre dicsen, wie das Kupfer lehrt,
sehr mittclmaßigen und höchst unbcdeutcnden Kopf mit den
größten Lobprcisungen bekannt gemacht hat.

Z) Ein Pferdckopf, mit einem Stücke der Brust auf
ei'ncm Carneole dcr Stoschischcn Sammlung zu Berlin,
war von Stosch bestimmt, in sciner Fortsctzung der Gem-
men mit den Namen der alten Steinschneider zu erschci-
nen. So wie mehrcre anderc Gemmen, die sich in dieser
Auswahl befanden, war auch diese in cinem saubern Stiche
schon vollendet -). Winkclmann erwähnt ihn in der Be-

1) Dloiigsri, loouogra^iliis Hoiriains; lom. II. ^i. rZ.
zil. XVIIII. k. g. Bei dem Verfasser schcinen die
Namen der Steinschneider auf Gcmmsn in großem An-
sehen zu stehen. Er sagt: 1o nom än Araveur XII-

ocrik on Areo coinnis aenx äos autrsg gra- '
vsurü anaiens, ajouto un granä ^irix s?) L l'adiniiri-
lils caniso (?) äu no. 6-, gui a^^iarrisul: ä XI. äs
1,a lurliis äo ll'urin. Lon volurno ev 1a linosss äu
dravail «ont au c1ü8sus cls tout elogs. Winkelmann
wac es zu verzeihen, wenn er großen Werth auf Gcm-
men mic dem Namen dec Künstler legte. Eben so
dachte Niedesel, sein Zeitgenosse, dcr an einem Orce, >vo
von einem Camee die Nede ift (Neise nach Sicil. und
Großgriechenl. S. r4r.) bemerkt: da aber kein Name
des Künftlers da ift, so ist er nichl vbllig von svlchcm
Werche, alö der Conte Gaetani ihn schäzre.

2) Zn cinigen der obcn envähnten Abdrücke vou Winkel-
loading ...