Böttiger, Carl August   [Hrsg.]
Archäologie und Kunst — 1.1828,1

Seite: 71
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/archaeologieundkunst1828_1/0103
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
71

in den Wohnungen von Tcmpel - Küslern versteckt; ihre
große Anzahl — es waren siebcn und zwanzig, — und
der Umstand, daß sie in allen vier Regionen der Servia-
nischen Stadt zerstreut lagen, mußten die Besorgniß ver-
mchren, daß sie ganz in Bergessenheit gerathen könnten.
Darum gab es, wahrscheinlich bei den Pontisices, eine
Urkunde, welche Varrv iVrvsornm sacra vder «aorilicm
nennt, und dercn Hauptinhalt eine genaue Bestimmung
dicscr heili'gen Platze war. Dicser hciligen Plätze, sage
ich mit Absicht: denn wenn sich Manche vorgestcllt haben,
daß dic Stadt nach diescn ^rZsis in gewisse Quartiere,
ja in gewisse Cnltus-Gemeinden getheilt worden sei: so
beruht diesc Vorsiellung, so viel ich finden kann, auf Nichts.

Nach dicscr nöthigcn Vorbemerkung stclle ich sogleich
die Fragmente der Liste der ^r^si zusammen, und zwar
zuerst ganz nach dcn Lesartcn dcr Florcntinischen Hand-
schrift, wie ich sie bei Spcngel angegeben sinde, indem ich
nur die bedeutendercn Abweichungen der Kopenhagncr und
crsten Pariscr Handschrist, welche beinah cben so gut und
durch keine bessernde Hand verfälscht sind, am Rande hin«
zufüge.

OsrolisrrssL *) guasericops circa IVliirervium grm in
6ao1io morrts ienr iir eadsriroia esl:.

Oppiris irroirs ^irincszrz exgriilisovis ^) lacrim Irrcrrl-
talem sinistra grias srrd ^) moerrim sst.

O^rpirrs mons tsrticepsois ^) lacnm üx^nilinnm ^)
cksxterior via ^) in talrsrnola sst.

r) Oernliensss U.

^) ^nisovis II. c^nilisl^ci-

4) tsrtics^rs H.

5) Oxgnilirrion I'. hiek U.

ns I'.

5) secrrnllnnr II. I?.

im Folgendeii.

6) viir «Isxtsrior I?.
loading ...