Böttiger, Carl August   [Hrsg.]
Archäologie und Kunst — 1.1828,1

Seite: 82
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/archaeologieundkunst1828_1/0114
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
82

mors cUvo." (Dl'e Sacra via hel'ßt nämlich auch ein oli-
vus, weil sie vom Forum bis zu dcr Ecke des Cälius im-
merfort Bergan fuhrt; da man ihre Nichtung kennt, so
kann man nun leicht den Ceroliensis ansetzen, nämlich un-
terhalb des Vorsprungs, den der Cälius gegen den Exqui-
linus bildet; dadurch werdcn wieder die andcrn obgenann-
tcn Punkte scster bestimmt.) „Dersclben Region ist die
Subura zugctheilt worden, weil sie unter dem Erdwall der
Carinen liegt," (von dcm ich es am wahrscheinlichsten sin-
de, daß er die Vorsprünge des Cälius und Oppius mit-
einander verband, um das Vordri'ngen des Feindes im Thal
der Subura zu hindcrn),, in ihr ist das sechste Laool.
^rgooimm. Den Namen Subura leitet Junius dahcr ab,
weil sie unter der alten mlls lag, wofür ein Zcugniß scin
kann, daß sie an dcn Platz stößt, welchcr der Erdwall ge- -
namit wird. Jch indessen glaube, daß sie ehcr von p-iAirs
Lucirsmrirs LuLusa hieß" (so leitet Varro öster das Ein-
fache vom Abgeleiteten ab), „weil auch jeht noch bei Ab-
kürzungen der dritte Buchstabe ein C, nicht ein L ist. ^)
Der xsAus LuLusanus aber hat seinen Namen davon, wcil
er suLLurrid Larinis, sich untcr den Carincn ausbreitet."

Betrachtet man nun diese Ausei'nanderschling über
die erste Region im Ganzen: so si'eht man so vicl gleich
cin: Varro macht es sich zum Geschäft, den Catalog der
saora ^rAsorckm zu commentircn, und knüpft seine ctpmo-
logischen Erörterungcn besonders an die darin genannten

i) Aus Quintil. Instii:. I, 7. weiß mau, daß man Lu-
lmrcr SVL abkürzre, wre man in der lLiota für Oajus daö
alterthümliche 0 behielt. Davon spricht hier offeubar auch
Varro, und man kann also uicht umhin wieder cine kleiue
Lücke zu statuiren. So: Locl 6Ao a pago ^otius LucLirsa-
rro äictarn puto Lucusmn, (guia in uota Ltiuin)
nuiiL scriditur törtia litora L rion L.
loading ...