Böttiger, Carl August   [Hrsg.]
Archäologie und Kunst — 1.1828,1

Seite: 214
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/archaeologieundkunst1828_1/0246
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
214

Meisterwerken in sich aufnehmen. Jn Schleisheim
bleibt dann noch eine große Gallerie, cbenso in Augs-
burg, Nürnberg und Bamberg. Professor Gärt-
ner läßt die Meisterstücke der Pinakothek in der Porccllain-
Fabrik als Service sür den König ausführen. Untcr eben
desselbcn Leitung verfertigte Frank aus der Porcellainfabrik
die vom Könige für den Regensburger Dom bcstimmten
Glas-Malereien. Mit ihm wetteiferte in dicsen Fen-
stern Schwarz aus Nürnberg.

Jn der neuen Nesidenz, dercn Bau bedeutend vorge-
rückt ist, mahlt Heknrich Heß eine zweite Sistina, di'e Al-
lcrheiligen Kapelle. Julius Schnorr im großen Saal die
Frescos aus den Nibelungen.

Noch drei Jahre und die Glyptothek ist vollendet. —
Cornelius hat im verfloffeneu Sommcr seinen früheren herr-
lichen Frescos: der Apotheose dcs Herkules,' — dem Arion,
Neptun und Amphitrite, — der Unterwclt und dem Fall
des Hauses Priamus, die Einlcitung hinzugefügt, nämlich
die Entzweyung dcs Agamemnon und des Achill. Eben
jetzt vollendete er die Cartons zum Abschiede des Hcktor
von Andromache, und dcs um Hcktors Leiche dcn Achill
anflehcnden Priamus. Jhm erübri'gen noch als Anfang
die Hochzeit der Thetis, als Ende dl'e Flucht dcs Acneas
aus Jliums rauchenden Lrümmern, und im Verbindungs-
saale die Hesiodischen Göttcr.

Diefcr Rei'chthum und diese Abwechslung heidni-
scher und christlicher Kunstschatzc und Aufgabcn geben
München unstreitig eincn hohen Neiz, der mit jcdem Jahre
steigen, dcr die Künfller und Kunstfreunde schaarenweise
hieherziehen wird. — Was ließe sich in Deutschland ver-
gleichen den Gebilden des Jlioncus und dcs liegcnden Nio-
biden (dieser einst Bcvilaqua in Verona gehörig, jener ci'nst
ctn Cigenthum Rudolphs II. in Prag, von vr. Bahrdt
loading ...