Archäologisch-epigraphische Mitteilungen aus Österreich-Ungarn — 1.1877

Seite: 155
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/archepigrmoeu1877/0177
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
[Par]thic[o] [trib.] p(otestate) VII c[os.....] Da die Buchstaben-
formen jede spätere Datirung verbieten, so kann sich die Inschrift
wegen des Beinamens Parthicus nur auf L. Verus , auf Septimius
Severus oder auf Caracalla beziehen, von welchen der erste im Jahre
167 , der zweite im Jahre 199 , der dritte im Jahre 204 zum sie-
benten Male das Tribunat bekleidete.

Im Zichy'sehen Parke stehen zwei Sarkophage ohne In-
schrift. Der eine 088 h., 1*99 L, 0-92 br., zeigt in der Mitte des
Deckels eine halbkreisförmige Nische mit den Bildnissen der Ver-
storbenen, zwei Köpfe mit phrygischer Mütze als Akroterienschmuck,
und eine Drapirung an der Schmalseite. Der andere 0'86 hv 2 33 1.,
119 br., trägt einen etwas vorspringenden Deckel in der Art eines
Ziegeldaches.

2. In Neu-Szöny bei dem Sandberge ragen auf dem Exerzier-
platze wie eine Säule zwei übereinander gestellte Meilensteine
empor. Der eine ist bereits bekannt (Eph. ep. II. 911). Wir theilen
beide nach unserer Abschrift mit:

a) IMP CAES - c inl vero b) zW-caes • c ■ ivlivs verus

maximinvs p.f. avg mAximinvs-p■ F-Kug. pontif.

PONTF - MAX - trib WiaX-tri-POTESTATe
POTEST - Iii • Cos. procos. Iii • et c. iul. verus

ö) p • p ■ ET - c - ivl Verus ö) nobilissimms CAES- p07lf.CS

maximvs «obilis et straps lieTVSTATE

simvs-CAES PONTES CONLAPSAS
et -stratas uet /STATE restitvervn"
CONLapsos abRiGhtione
10) restitv m-p-v

ervn"
a • BREG
M ■ p///

3. Komorn. Die reichhaltige Sammlung römischer Münzen im
Besitze des Herrn Hauptmann Vötter ist zum nicht geringen Theile
aus den Funden von Brigetio gebildet. Eine eingehende Beschäftigung
mit derselben konnte nicht in unserer Absicht liegen. Sonst hat
Herr Vötter römische Ziegel gesammelt, und zahlreiche Bruchstücke
loading ...