Archäologisch-epigraphische Mitteilungen aus Österreich-Ungarn — 3.1879

Seite: 120
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/archepigrmoeu1879/0130
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
120

7. Ebendaher. Auf dem inneren Boden eines aretinischen Ge-

fässes.

SEvy

8eve[ri manu].

Gefunden im Jahre 1876. Im siebenb. Museum in Klausenburg.

8. Ebendaher. Auf der Scherbe eines Thongefässes eingeritzt.

6 T I w N

Gefunden im Jahre 1875. Im siebenb. Museum in Klausenburg.

9. Ebendaher. Auf der Scherbe eines grossen gehenkelten
Gefässes von Thon eingeritzt.

P (o M P E I

\

Gefunden im Jahre 1875. Im siebenb. Museum in Klausenburg.

10. Ebendaher. Auf den unteren Böden verschiedener Trink-
gefässe eingeritzt.

a) >% = 20

b) v = 5

c) i v = 4

Gefunden im Jahre 1875. Alle im siebenb. Museum in Klau-
senburg.

Die Inschriften n. 8—10 sind nach dem Ausbrennen der Ge-
fässe eingeritzt worden.

Lampeninschriften

1. Szucsäg.

A C ■ P TV S
F

Ac(ce)ptus? f(ecit).

Gefunden im Jahre 1878. Im siebenb. Museum in Klausenburg.

2. Alsö-Ilosva. Retrograd, mit schlechten Buchstaben.

ÄßE
X

Are(. . . .) oder A{urelius) Re(. . . .), umgekehrt aber: V. Is(a)ei?
Gefunden im Jahre 1875. Im siebenb. Museum in Klausenburg.
loading ...