Archäologisch-epigraphische Mitteilungen aus Österreich-Ungarn — 3.1879

Seite: 145
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/archepigrmoeu1879/0155
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
145

gaben: einen Armring, bestehend aus einem schmalen Bronzestreifen,
die gebogenen Enden ineinander greifend, gekerbt, 3*5 Ctm. Durchm.,
— einen ganz geschlossenen Armring von Bein, 4*2 Ctm. Durchm.,
Bruchstücke eines ziemlich breiten Armringes aus Anthrazit, eine
Perle und eine kleine kugelige mit Blei gefütterte Glans aus Bronze,
Fragmente von zierlich gearbeiteten Beinnadeln mit pinienzapfen-
förmigen Köpfen und zwei unten flache, oben etwas convexe
Scheibchen oder Knöpfe aus durchscheinend blauem Glase.

Das Denkmal ist von Bedeutung, weil seine Fundstelle einen
neuen Punkt der von Vindobona nach Mutenum (Bruck a. d. Leitha)
führenden Strasse bezeichnet. Die Route derselben wird durch Funde
folgendermassen bezeichnet: Lanzendorf, Himberg, Ebergassing,
Margarethen am Moos, Stix-Neusiedl, Bruck.

17. Von Brigetio (O'Szöny).

Votivara an Minerva von der Schola tuhicinum aus dem
Jahre 229, s. I. Jahrg. S. 157.

Votivtafelan den dolichenischen Jupiter von Valerius Hermes,
ebenda publicirt.

Votivstein an Mars mit dem rohen Relief eines Kriegers
en face, ebenda.

Verstümmelte kleine Ära an den Apollo von Daphne in Syrien,
gewidmet von dem Lykaonier Cnejus Curius, Centurio der ersten
Legion:

APOLLINI
DAPHNAEO

SACRVM
CN ■ CVRIVS
LYCAO 1 LEG-T-AD

(Torma in der Arch. Közlem. VI, 186, Mommsen C. I.
III, P. 1, p. 539, Nr. 4285).

Hercules den nemeischen Löwen erwürgend, kleines, flaches
Marmorbildwerk, 12 Ctm. hoch; er schreitet nach rechts aus, der
Kopf fehlt; der Löwe, dessen Kopf man gar nicht sieht, klammert
sich mit den Hintertatzen an das 1. Knie des Heros, hinter diesem
steht die Keule auf dem Boden.

Stier aus Bronze, 12 Ctm. hoch, schreitend, den r. Vorderfuss
gebogen, den r. Hinterfuss vorgesetzt, die Augen von Silber, eine
höchst ausgezeichnete Arbeit, voll Leben und Charakter. Auf dem
Nacken befindet sich ein kleiner Zapfen. Der Stier, sehr dünn ge-
gossen, daher auffallend leicht, steht auf einem schön gegliederten
loading ...