Archäologisch-epigraphische Mitteilungen aus Österreich-Ungarn — 3.1879

Seite: 158
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/archepigrmoeu1879/0168
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
158

bau gefunden. Auf der Vorderseite r. und 1. in seichten Nischen je ein nackter
Knabe en face nach der Mitte schreitend und beide Hände an den Rand eines
leeren Inschriftfeldes gelegt.

d) Im Franziskanerkloster fanden wir nur noch die beiden Inschriften:
C. I. L. III, 3276, wo in der letzten Zeile V-F- zu lesen ist, in der Bibliothek, und
3277, deren Copie richtig ist, im Keller.

e) Ferner liegt unweit des Essegger Bahnhofes an der Kreuzung des Novi-
grader Weges und der Alföldbahn im Strassengraben seit mehreren Jahren ein oben
abgebrochener Stein, 0*80 h., 0'39 br., 0-27 t. Die Buchstaben sind sehr schlecht
erhalten und werden vom Eegen und dem Wasser des Grabens immer mehr
verlöscht.

?

5)

.... Marius[.] f. Saturnin(u)s ex vot{6) pos(uit) l(ibens) m(erito).

Der Meilenstein CLL. III, 6469 befindet sich nun in der Unterstadt, breite
Gasse Nr. 295, und ward zusammen mit einem anderen Meilensteine auf dem Felde
des Hausbesitzers gefunden. Dieser letztere wurde, weil man in ihm einen Schatz
vermuthete, zerstört, bei dem ersteren leistete die Consistenz des Materials zu grossen
Widerstand. Trotzdem ist fast die ganze Inschrift mit dem Meissel weggetilgt, so
dass nur die Anfänge der Zeilen mit Mühe zu entnehmen sind; die Buchstaben am
Ende der Zeilen sind kaum zu erkennen. Uebrigens mögen schon im Alterthume
mehrere Worte eradirt worden sein. Die Buchstaben sind sehr gross, der Stein
2'87 h., mit einem Durchmesser von 0'66. Wir lesen mit Uebergehung der un-
sicheren Spuren auf der r. Seite:

IM I L
M

RAS
PIVS
5) PI

O M

PESi^ I I

AB

Mommsen bezog diesen Stein bereits richtig auf Alexander Severus; zu lesen
nach Massgabe der Meilensteine C. I. L, III, 3710. 3715. 3719. 3721. 3731: im[p(e-
rator) cd\e[s{ar)\ M(arcus) [Axirel{ius) Seve]rus [Alexander] pius [felix Aug(ustu$)]
pipntifex) m{aximus) [trib(unicia) pot(estate) viiiii?)] co(n)s(ul) p{ater) p(atriae)]
rest[i]tu[ü]. ab [•-..] m(ilia) piassuum) «[....].

/ i 3VI-E
/MARI V S
- S A T V R N S sie

TX-V OT-POS sie

^ I M
loading ...