Archäologisch-epigraphische Mitteilungen aus Österreich-Ungarn — 3.1879

Seite: 186
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/archepigrmoeu1879/0196
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
186

67. Büste des Kaisers Titus

H. 0"15. — Mit Blei ausgegossen. — Die Nase beschädigt. — Gekauft in Paris.

Im krausen Haar liegt ein voller Lorbeerkranz, dessen breite
Bänder auf die Schulter herabfallen. Die Pupillen sind tief ausge-
höhlt. Vorne auf dem Panzer ein achtstrahliger Stern. Auf dem
Scheitel ist ein starker Ring befestigt, in welchem noch das erste
Glied einer Kette steckt — Gute Arbeit; Laufgewicht einer Schnell-
wage.

68. Weibliche Figur

H. 0'12. — Abgebrochen der 1. Arm über dem Ellbogen. — Gekauft in
Venedig, angeblich aus Pompeji.

Die Figur, nackt — r. Standbein — senkt den r. Arm, dessen
Hand abwärts, gegen den Beschauer offen, ausgespreizt ist. Im
Haare, welches hinten zu einem Schopf zusammengenommen ist,
liegt eine hohe Stephane, über der Stirn mit einem Knopf (Rosette?)
verziert. Haarflechten fallen auf jede Schulter. — Unbedeutende
Arbeit.

69. Weibliche Figur, opfernd

H. 0-07. — Aus O-Szönyi.

Frau, in Ober- und Unterkleid, hält in der gesenkten R. eine
Schale, in der vorgestreckten L. eine Büchse; im Haar, das hinten
zu einem Schopf zusammengenommen ist, eine Stephane

70. Weibliche Figur, opfernd

H. 0-064. — Aus der Scharnitz (Tirol).

Frau, in weitem Mantel, hält in der R. eine Schale, die L. ist
gesenkt. Auf dem Kopfe ein Kranz mit drei Strahlen (Blättern?),
hinten ein Haarschopf. — Pendant zu n. 61.

71. Weibliche Figur, opfernd

H. 0"095. — Angeblich aus Deutsch-Altenburg.

Rohe und flache Figur in weitem Mantel, hält in der R. eine
grosse Schale; die L. ist aufgebogen.

72. Weibliche Figur, opfernd

H. 0-072. — Sehr zerstört. — Aus O-Szönyi (1872).

Frau, in Ober- und Unterkleid, welches die Füsse bedeckt,
mit hohem Kopfputz, hält in der R. eine Schale; die L. ist gesenkt.

73. Athenabüste

H. 0 05. — Hinten abgeschnitten und mit einer Rinne versehen; über der-
selben eine Oese. — Aus O-Szönyi.

Den Kopf bedeckt ein korinthischer Helm mit hohem Helm-
busch, den eine Sphinx trägt.
loading ...