Archäologisch-epigraphische Mitteilungen aus Österreich-Ungarn — 4.1880

Seite: 53
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/archepigrmoeu1880/0059
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
53

10. Schreibgriffel {stilus)

145—150. 6 Schreibgriffel mit spateiförmigem Ende. 3 aus
Lothbury (Tokeyhouse Yard, London 1865); 2 aus Sammlung Gasser,
1 aus O-Szönyi. — 151. 152. 2 Schreibgriffel mit knopfartigem
Ende. 151 aus O-Szönyi, 152 eisern vom Magdalenenberg (1876).

11. Siegelkapseln

153. 154. Ein rundes und ein viereckiges Büchschen zum Auf-
klappen mit 4 Löchern im Boden: das letztere mit Vertiefungen zur
Aufnahme von Emailverzierungen auf dem Deckel. D. 0 015. 0'025.
Aus O-Szönyi (1873). Vergl. Friederichs a. a. O. S. 136.

12. Gefässe aus Bronze

155. Casserol mit horizontalem verziertem Griff

H. des Gefässes 0*085. D. 0*135. Griff 0*145 1. - Gekauft in Paris.

Um den Rand des Gefässes geht eine Riemenspira, darüber
ein kleiner Eierstab, darunter eine Perlenreihe; in den Boden sind
concentrische Kreise eingeritzt. Der Griff ist durch 2 Kranichköpfe
am Rand und durch eine Attache in Form eines Schafschädels am
Leib des Gefässes befestigt und läuft in ein durchbrochenes Orna-
ment aus 4 Schwanenköpfen aus. Auf dem Griffe befindet sich in
Relief ein Erot, geflügelt, nackt, der mit der L. eine Syrinx zum
Munde führt, während die R. herabhängt. Im Felde neben ihm 6
verzierte Nietenköpfe. Unter ihm liegt am Fusse eines Baumes —
in flacherem Relief — ein Ziegenbock, nach r. zurückschauend, mit
hohen gewundenen Hörnern, durch eine breite Binde um den Leib
als Opferthier bezeichnet. — 156. 157. Desgl. D. 0'23. Griff 029 1.
D. 0-225. Griff 0*215 h Aus Verona. Ohne Ornament; der Griff
läuft das einemal in Schwanenhals und -köpf, das anderemal in
einen Haken aus. — 158. Bruchstücke vom Rand und Griff eines
ähnlichen Gefässes. Aus Aquileja.

159. Oinochoe mit verziertem Henkel
H. 0*15. D. 0*11. — Gekauft in London.

Am Henkel von oben nach unten: Palmette, Guirlande, Köcher
aus dem die Pfeile und der Bogen hervorstehen, Palmette. Am
Henkelansatz: Genius nach r. fliegend, das Haupt zurückgewandt,
hält mit der L. sein kurzes Gewand voll Früchte. — 160. Desgl.
H. 0'16. D. 0'125. Aus Padua. Mit plastischem Eierstab u. Blätter-
kranz auf der Schulterfläche und Perlen um den Rand.
loading ...