Archäologisch-epigraphische Mitteilungen aus Österreich-Ungarn — 4.1880

Seite: 90
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/archepigrmoeu1880/0096
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
90

4. Auf einem zerbrochenen, 0'17 h., 0'30 bi\, 0*17 d. Marmor-
stücke, das unlängst Herrn Urbanetti abgekauft worden ist, cursive
Graffitinschrift:

DOMINO
MEO MAGISTRO

Folgende Stücke sind mit Genehmigung S. E. des Herrn Statt-
halters Baron De Pretis für das k. k. Staatsmuseum angekauft
worden:

5. Kalksteinfragment, gefunden in der Nähe von Monastero unter
alten Mauerüberresten.

mi NERVAE

a \vg

6. Kleine Votivara aus Kalkstein, 0*30 h., 0-17 br., 0-13 d., be-
fand sich früher im borgo Pacco im Hause „Prister'' vermauert.

SILVANO
AVG-SAC
INiONOR
T-CLAVDI

7. Marmorfragmente, gefunden zusammen mit einem kleinen
Marmortorso auf dem Grundstücke des Herrn G. Pasqualis aus
Visco :

me

di (?) p M E D E \S

U=v_J

vielleicht dazu gehörig:

METRI
EX - VOT

Aus der Ausgrabung bei Monastero stammt:
8, Bruchstück aus Kalkstein:

L LI ENIAE
7)1 ARCELLINAL

vivivs r

IIHIIHI
loading ...