Archäologisch-epigraphische Mitteilungen aus Österreich-Ungarn — 4.1880

Seite: 187
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/archepigrmoeu1880/0193
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
187

als abbreviirte Bezeichnung des bei Plevlje gelegenen Municipiums
erscheint.

Meine Aufgabe bestand sonach in der Revision der Funde
Blau's und der Ergänzung derselben nach den eben erwähnten Rich-
tungen , zu welchem Zweck ich mich eine Woche in Plevlje auf-
hielt. Ich gebe zunächst im Anschluss an Blau's Bericht (unter
den gleichen Nummern) die Resultate der ersteren Arbeit, indem
ich vorausschicke, dass ich mit Unterstützung meines Collegen Herrn
v. Domaszewski dieselben nach den mitgebrachten Abklatschen einer
nochmaligen genauen Prüfung unterzogen habe.

1. C. I. L. III, 6339. 015 h.7 flach und roh eingehauene
Buchstaben.

2. C. I. L. III, 6340. Halb zerschlagen, wodurch die ganze
rechte Seite der Inschrift, welche Blau noch zum Theil las, ver-
schwunden ist. Dennoch gelang es mir, aus den Bruchstücken den
von Blau nicht entzifferten Rest der Inschrift zu gewinnen.

I O) ■ M

a D \g w T 0 E T

pro sa.1 'E E VC

[

r a s i M> P
5 a/gc • popvlvs

v.ci 4v»Mc»ra ! ~*T*uihlii :

Z. 6 ist aller Wahrscheinlichkeit nach im Einklänge mit Momin-
sens Vermuthung /S'[£]a['/iecZ]o[ruro] zu ergänzen, von dem s ist freilich
auf dem Abklatsch nur eine unsichere Spur zu erkennen. Blau gibt
von Z. 5 nur ein Paar sinnlose Buchstaben und hat Z. 6 ganz
übersehen. Nach Hrn. Domaszewski's Vermuthung handelt es sich
wahrscheinlich um eine Dedication pro solide eines / ro(curator) Augu-
storum.

3. C. I. L. III, 6341, wie bei Blau, nur Z. 2 deutlich aemil -

4. C. I. L. III, 6342, ebenso, nur Z. 1 blosses m nicht jvx, wie
Blau in Folge einer zufälligen Verletzung des Steines las.

5. C. I. L. III, 6344, ebenso, nur ist Z. 1 in ßn. der Bruch
hart nach d und keine Spur des o vorhanden. Buchstabenh. O065.

6. C. I. L. III, 6345, ebenso, nur Z. 1 mit. e deutlich. Z. 2
beginnt unter dem zweiten e (Epulo). Buchstabenh. Z. 1 und 2:
005, Z. 3: 009,

7. in das Corpus nicht aufgenommen, nicht mehr vorhanden, ein
Bruchstück angeblich derselben Säule liegt jetzt am Eingang der
Eliaskirche rechts.
loading ...