Archäologisch-epigraphische Mitteilungen aus Österreich-Ungarn — 5.1881

Seite: 173
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/archepigrmoeu1881/0161
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
173

Ein~geflügelter Jüngling nach 1. blickend, nur mit einer Chla-
mys, die an der r. Schulter genestelt und über den 1. Arm geworfen
ist, bekleidet, hält in der L. ein Füllhorn. Am Boden rechts liegt
ein Ziegenbock. [M.J

48. Architekturfragmente.

1. 2. Zwei gleiche korinthische Säulenkapitäle aus w. Marmor,
0 34 hoch, von sorgfältiger Arbeit.

3. Korinthisches Säulenkapitäl aus Marmor, O60 hoch.

4. Bruchstück eines Gebälkes, Marmor, 0*25 hoch, 0 60 lang,
0 25 tief mit Zahnschnitt, Eierstab, zwei lesbischen Kymata.

5. Desgleichen, 0"20 hoch, 0'44 breit, mit lesbischem Kyma,
Eierstab und Zahnschnitt.

6. Desgleichen, mit lesbischen Kyma und Perlenstab.

7. Korinthisches Antenkapitäl.

8. Fragmente eines Kandelabers. [M.J

49. Marmorvase.

0 48 hoch, der Bauch cannelirt mit einem ringsum laufenden
Torengeflechte in der Mitte; reichverzierte Henkel; der Deckel
modern. [M.]

50. Cylindrische Graburne.

Weisser Marmor. Höhe 0*28, Durchmesser 0 29.

Vorne in einem eingerahmten Felde die Inschrift:

D M
DIONI- FE
CIT- EVTY
CHVS • FRATRI

Unter derselben ein Seedrache ; zu beiden Seiten zwei gegen ein-
ander gekehrte geflügelte Eroten in der bekannten Stellung, mit
gekreuzten Beinen, auf die zu Boden gekehrte, in die Achselgrube
gestellte Fackel gelehnt. Auf dem übrigen Theil der Mantelfläche
gewundene Canneluren; am oberen Rande ein Falz für den (nicht
vorhandenen) Deckel. [M.]

Nicht antik sind folgende Stücke:

51. Marmorbüste eines Knaben, 0 34 hoch.

52. Marmor-Medaillon mit einem epheubekränzten Bacchus-
kopfe.

53. Marmor-Relief mit der Darstellung eines Opfers. 0 60 h.,

0-42 br. In der Mitte ein Standbild der Diana mit LaDze und
Hirschkuh, vor demselben ein Altar, ringsum verschiedene bei der

ArcMologisch-epigraphische Mitth. V. 12
loading ...