Archäologisch-epigraphische Mitteilungen aus Österreich-Ungarn — 7.1883

Seite: 21
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/archepigrmoeu1883/0027
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
21

Syrakus: Sind eine Menge Mittelglieder ausgelassen. XV 73 wenig-
stens Endjahr des älteren Dionysios, Anfangsjahr des jüngeren,
XI 38 XVI 31. 36 die Anfangsjahre.

Akragas: XI 53 Endjahr des Theron, Anfaugsjahr des Thrasydaios.

Nach dem Vorstehenden dürfen wir annehmen, dass in der
von Diodor benützten Tabelle sowohl beim Antritts- als beim End-
jahre jedes Herrschers die Summe seiner Regierungsjahre angegeben
war, bei Jedem also zweimal, etwa mit der Formel im ersten Jahre:
Km fjpSev eTn..., im letzten Jahre: ap£a? ein... Dass bei Diodor
manchmal nur im Endjahr, manchmal nur im Anfangsjahr die
Summe angeführt ist — meist, wenn er auch nur eines von Beiden
angiebt — erklärt sich daraus, dass er öfter seine Quelle, wie es
eben seinem Zwecke angemessen war, unvollständig excerpierte;
die vollständigen Daten standen jedesfalls in dieser. Endlich können
auch gewisse Discrepanzen, die man anfangs für Fehler Diodor*s
ansehen möchte, nur unter der Voraussetzung erklärt werden, dass
die Olympiadenjahre vermerkt waren. Gerade bei der makedonischen
Königsreihe lassen sich solche am Besten beobachten: Diodor nennt
als Anfangsjahr des Aeropos (XIV 37, 5) Ol. 95, 1. 400/399 v. Ch.,
als sein Endjahr Ol. 96, 2. 395/4 (XIV 84), obwohl er ihm beide-
male 6 Jahre als Regierungsdauer beilegt und man also versucht
wäre, das Endjahr des Aeropos um ein Jahr in Ol. 96, 3. 394/3
herunterzurücken. Dass aber hier kein Fehler Diodor's vorliegt,
sondern er die Angabe, Aeropos sei Ol. 96, 2 gestorben, schon in
seiner Quelle fand, wird vor Allem durch den Synchronismus seines
Todes mit dem Schlüsse von Theopomp's Hellenika, dann auch
durch die Zahlen seiner Nachfolger bewiesen; sein Sohn Pausanias
regiert 1 Jahr von Ol. 96, 2 bis Ol. 96, 3, dessen Nachfolger
Amyntas 24 Jahre von Ol. 96, 3. 394/3 (XIV 89) bis Ol. 102, 3-
370/69 (XV 60) und sowohl das erste, als das letzte Jahr dieses
Herrschers sind durch Synchronismen geschützt, das erste durch
den Tod des Pausanias von Sparta, das letztere durch den gleich-
zeitigen Tod der Könige, Agesipolis und Iason und den Anfang
von Duris' Geschichte. Aehnh^-n steht es mit Amyntas' Nachfolger
Alexander; er hat nur 1 Jahr Regierungsdauer, sein Antritt fällt
aber in das Jahr Ol. 102, 3. 370/69 (XV 60), sein Tod in Ol. 103,
1. 368 / 7 (XV 71). Es giebt nur eine Erklärung für diese An- ,
gaben: Aeropos regierte nicht volle 6 Jahre, sondern 5 Jahre
und einige Monate (etwa ein halbes Jahr), Alexander nicht blos
loading ...