Archäologisch-epigraphische Mitteilungen aus Österreich-Ungarn — 7.1883

Seite: 80
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/archepigrmoeu1883/0086
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
80

Antiphanes
Pison
**Athauodorus
**Demeas
Theokosmos
Tisandros
*Alypos
*Patrokles
Ranacbos

am Weiligeschenk ")'
für Aigispotamoi
in Delphi

Aristandros
*Polyklet

Pausanias
*Daidalos
**Antiphanes
Samolas

8k '

Lakedaimonisches30)
Weihgeschenk
für Aigospotamoi

Weiligeschenk 311
der Tegeaten
in Delphi

Skopas
*Polyklet
**Alypos (?)

in Argos35)

**Daidalos

Ein Unbekannt

6.

e | in Olympia3

**Polyklet II )
*Lysippos '

in Theben34)

Von diesen Werken sind blos die Weihgesehenke für Aigospo-
tamoi ziemlich fest datirbar, die übrigen bedürfen der chrono-
logischen Bestimmung durch Künstlernamen anstatt diese zu be-
stimmen. Ich habe darauf schon bei der Besprechung des praxi-
telischen Weihgeschenkes gewiesen, und glaube jetzt ein zweites
Beispiel dafür anführen zu können.

Das Anathem der Tegeaten in Delphi hat Otfr. Müller aus
Gründen, deren Unzulänglichkeit Brunn erwiesen hat nach Olymp.
103 angesetzt. Brunn sucht indess aus anderen Gründen dasselbe
Datum fest zu halten, ihm gilt der glückliche Feldzug der Arkader
(die er von den Tegeaten angeführt sein lässt) gegen Sparta als
der wahrscheinlichste Anlass dieser Stiftung. Sie selbst feierte nach
Pausanias Bericht allerdings einen ganz anderen Sieg, jenen uralten,
den wirklich Tegeaten über Spartaner davontrugen, dessen Wahr-

") Paus. X 9, 7.
30) Paus. III 18, 8.
»•) Paus. X 9, 5.

32) Paus. II 22, 7. Den Namen des Alypos habe ich a. a. O. Amn. 3G als
ausgefallen vermuthet. Bezüglich der Frage, ob hier der ältere oder der jüngere-
Polyklet zu verstehen sei, halte ich die Wahrscheinlichkeit für den letzteren für
grösser, der erstere wird dagegen in der Verbindung mit Aristandros, der ja eine
Generation vor Skopas fällt, füglich zu suchen sein.

33) Arch. Ztg. 1882 S. 193.

34) Vgl. Löschcke Arch. Ztg. 1878 S. 10 und dagegen Brunn Z. gr. Kstlg. S. 464.
loading ...