Archäologisch-epigraphische Mitteilungen aus Österreich-Ungarn — 7.1883

Seite: 103
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/archepigrmoeu1883/0109
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
103

53. Bruchstück aus der Mitte eines Grabsteines. Buchstaben-
höhe in den ersten 3 Zeilen 0-03, in den letzten 3 Zeilen nur 0-021:

y \

^arvn • •Bv

l3itone'w3"tr
[VS avrevtices/

54. Unterer Theil einer Ära:

CeG^IA^.
v- S l-mi

55. Bruchstück des Inschriftfeldes eines Sarkophages. Erhalten
ungefähr ein Drittel des Feldes von links Daneben ein Phosphorus,
der seine Fackel nach oben erhebt. Das Inschriftfeld umgibt ein
ornamentirter Rand. Von der Inschrift bloss in der obersten Zeile
d und darunter r erhalten.

56. Bruchstück einer Steintafel vom rechten Rande:

N G

,'h d

57. Bruchstück einer Steintafel aus rothem Marmor (dieses
Material ist in dieser Gegend nur sehr selten zu Inschriftsteinen ver-
wendet) :

' : s

IS

58. Bruchstück einer Steintafel:

A e=\

vs-

T •

59. Bruchstück einer Steintafel vom rechten Rande;

•rv\

üa__
loading ...