Archäologisch-epigraphische Mitteilungen aus Österreich-Ungarn — 7.1883

Seite: 113
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/archepigrmoeu1883/0119
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
113

sich die Zahl der fehlenden Zeilen und Buchstaben nur allgemein
nach dem Rande schätzen lässt. Links unterhalb Z. 8 ist ein Loch.
Die ziemlich weit von einander abstehenden Zeilen haben Vor-
linierung. Die Buchstaben sind schlank und spitzwinkelig. Der Stein
liegt unter den Trümmern östlich vor der St. Johanneskirche. Nach
ungenügenden Copien Panni's publiciert von Röhl, Mittheil. d. deutsch.
Inst. IL S. 228 f.:

10

rYv ^iHSBMNASA'O _
riYOnNOZAPIETorENHSnAnOYAP
AOXOYITEISAPXOSTEIMASAPXOYnoAYXAPMOS
TAEYKTAlOTATAENHNEKTAITAnOAEIAnOKPIMATA
nATP0NKAIAIONY2IONAPTEMIAnPOY//TETEIMAMNnAS \!
lANAOESEISAEAOXOAITABOYAAKAITnAAMnKYPnOENTOSTOYAETO' \
'ATArüN ETIl BASIOS AIOO YAAPTIO Y ENTX1TEJWENEITOY AAIOYYnEP™
AA C' O y KAI ANTinATPO Y APTEMIAHPO Y KAI AIONYSIOY APT E M I A H P O Y
\STPATO YKP ATI A AN* APN AKEYS AAE3IINBPOTI AANXPYSinnOY
(AAMAr O PANBMOIPATENH T E I M O A I KOY AAMOXAP I NroPn^
A^XAPMONtfclAnNOSEYKAHArHSAPXOY EYOPEITIAAN
^/TIBEPIüN KAAYAION KAISAPA PEPBAN I KONAYTOKPATOPA

_ASTAnoAEITASnATPIO YnOAEITEIASKAITXlNNOJYl ßNYnOTÜNA

-10SKAISAPOSKAI MAP TYP HOENTnNTnNANAPnNTANnOTITANnoAINEYh

9. Stück einer quadraten Basis aus blauem Marmor, H. Oö6,
Br. 0-32, grosse Buchstaben (O03 h.) der römischen Zeit. Monte
Smith, Weg nach Merdja, in einer Mauer. Etwas weniger voll-
ständig bei Foucart, Bev. arcUol. XIII (1866) S. 358 n. 22:

10

AAlAKAr

iftr TITOS*
AAMArOPA'l
IAAAMATOPA
AS KAI TITOS
/OSAAMA rn p
AAMArOPAYIO
NA AAMATOP/I
>AAS KASANEj
SAN T O MET!
llEIXMONl

1

ArchSologtHCh-epigraphilche Mitth. VII.
loading ...