Archäologisch-epigraphische Mitteilungen aus Österreich-Ungarn — 7.1883

Seite: 117
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/archepigrmoeu1883/0123
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
117

TH AEETPATOY T YPEft

KAlTASrYNAIKOSAYTor-TnSü-.-T-
AAMOKPATEYZNEPTIAOZ

ifilllllllll/llllllllllll/illilll/llll/l

TnXecTTpdTou .....

Kai rag yuvaiKÖs aiiifou . .]£ibo[g
AauoKpäxeui,' NeTrribos;

Mit NeuTig ist möglicherweise in Verbindung zu bringen das
Demotikon Nerribat; auf einer Inschrift von Lindos bei Foucart,
Rev. arch. XV (1867) S. 2U4 ff.

15. Sarkophag, weisser Marmor, L. 0*32, H. U'21, Br. 0-40,
als Brunnentrog im Hause des Herrn Ricciardi:

KAHNHN02
kaaaiztpatoy
TOYKAHNÜNOI
NI2YPIOY

KXt'lVUJVOS

KaXXicrrpdTou
toO KXnvuuvoc;
Niaupiou

16. Fragment eines Sarkophags, Kalkstein, L. 0'26, H. 0"18,
bei einem Antiquitätenhändler im Bazar:

aeikaey*:

kpOrENEY2
jnizypioy

Z]Luo"iKXeötf

'Avjbpoyeveu«;

Nicrupiou

17. Cylindrischer Cippus, w. M., H. 0-44, Durchm. 0-48,
Ritterstrasse, Haus des Ahmed Rais; verkehrt eingesetzt; über-
tüncht und schwer lesbar:

AOOKALIA2

mentopin
keapeat i a o £
TYNAIK02AE
I20KPATEY2IEOKPATEY2

KPYAZXEflE

'ATa]6oKXeias
Me'vTopog
K?]ebpedTibos
tuvaiKog be

IcroKpdTeug 'IcroxpdTeus
Kpuaaae'ujs

Kebpiaicu auf den Tributlisten I III IV (KapiKÖg tpöpos).
loading ...