Archäologisch-epigraphische Mitteilungen aus Österreich-Ungarn — 8.1884

Seite: 108
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/archepigrmoeu1884/0114
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
108

LJubuSkl.

ad C. I. L. III n. 6364. Die Inschrift ist eingemeisselt auf einem Felsstück und
befindet sich im Garten des Osman Mujanovic hei LjubuSki.

Z. 2 L • F auf dem Stein.

Z. 3 IADES

Z. 4 VET • LEG • VII

Am Ende von Z. 2 u. 4 Punkte, ebenso Z. 6 flu: H-S-E-
»d C. I. L. III 6366:

Z. 2 in. F — Z. 7 T F l-L — Z. 9 tR
Revidirt von A. am 28. Mai 1883 B. D. VI p. 81 f.

Humac di Ljubuäkl. 16. Gefunden im Sommer 1882 in der Nähe des Flusses
Trebitat, eingemauert im Auftrage des Kaimakam von Mostar, Hrn. Antonio Vu-
kovic de Vucidol, in einer Brücke, die über den Fluss gebaut wird.

RVFVS ■ ANGETI • F
MIL • COH • I ■ LVCE
ANNORVM ■ XXX
ST1PEN • XI

5 H S • E

H ■ P

B. D. VI p. 3. — Z. 1: eoh(ors) I lMce(naium).

17. Gefunden in der Nähe des Hauses Mawlic im Jahre 1880 am rechten
Ufer des Trebisat, östlich von Humac; jetzt eingemauert im Kirchhof der griech.-
oriental. Kirche von Ljubuski. Das Inschriftfeld ist hoch und breit 0'38.

ANDAiWIONIVS • AN
DAMI • F • EQ_- COH -I
LVCENS- ANN- XXXV
ST • XV • H -S-E
5 C ' AVREL1VSFRER1 nie
S • POSIT

B. D. VI p. 17.

18 . Gefunden und eingemauert wie n. 15.

VANNA1VS ■ VENIO ■ T • F sie
DOMO ■ BODIO • M ■ COH
nl ■ ALP • AN ■ LIIII • STIP • XXV
H- S-E-VALER-ET
MARCELLA ■ P

— Z. 2 Bodio{nticus'!), vgl. Mummscu ephtm. epigr. V

6

B. D. VI p. 8 n. 1.
p. 240.
loading ...