Archäologisch-epigraphische Mitteilungen aus Österreich-Ungarn — 8.1884

Seite: 117
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/archepigrmoeu1884/0123
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
117

51. Kalksteinplatte, gef. in Stojcevac, einem Grundstücke des Lorenz Milisic
im J. 1879; sehr schöne Schrift. Jetzt im Besitze des Museums. H. l-40, br. 0-50.

beres sagit ■ h • s ■ e

Unter der Inschrift eingehauen ein Stab und rechts davon
gespannter Bogen mit Pfeil

B. D. III p. 177.

52. Zwei Fragmente eines Steines, sehr schöne Buchstaben. II. 0-59, I. 0 34.

Tin

C I

___J

inj

t r i b m i \l

B. D. III p. 17.

53. Grosser hausförmiger Kalksteinsarkophag. Die Hauptseite, in der her-
kömmlichen Weise verziert, trägt die Inschrift. Gef. 1880 auf einem Grundstücke
der Erben des Gianluca Benzon, auf welchem vor einigen Jahren eine Reihe von
18 Sarkophagen, die von W. nach O. aufgestellt waren, gefunden wurde. Der neue
Sarkophag hat die Richtung von N. nach S. und ist einige Meter von jener Reihe
entfernt. Spiegel h. 0-43, br. 0-93.

fl • ivliano ex pro t ectore et ex pr
aepositis'qvi vix1tannis li et avr
sapriciae vxori obseqventissi
me qvae v1xit annis xxxv

Glavinic in Bull. Dahn. VI p. 83. — Z. 1 überliefert: prorectore.

54. Gef. bei der Demolirung der Kirche S. Rainer in Spalato, schlechte
Schrift. H. 0 45, br. 0-42.

/m a e
«>/i x e r w
a nm xl-
vs aeter
5 mil cor-

vo l • bmw

B. D III p- 66. — Z. 5 — 6: mil(es) co{ho)rtis. . .vol{uiüariorum) b'ene) m(erili»)
m{emoriam) p(omit).

55. Sehr schlechte Schrift, jetzt im Museum. H. 0 30, br. 0'42.

fla7 dal m;
vxor arcaj

n i v s - s v o'

B. B. IV p. 147 n. 47.
loading ...