Archäologisch-epigraphische Mitteilungen aus Österreich-Ungarn — 8.1884

Seite: 171
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/archepigrmoeu1884/0181
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
171

Vid Vulet.-Vukas. in Viesln. V (1883) p. 118. — Z. 6 POSVIT wie Ljub. ebda,
anmerkt nach dem schlechten Abklatsch unsicher.

Arba (Arbe). 270. Yotivara, gef. 1867 in Barbato di Arbe, 1 Kim. vom
Hügel S. Damiano; jetzt in Arbe bei Giuseppe Tomasävic. H. 0-75, br. 0-31.

deo sali
1NVICTO
OCTA VI VS
GEJVUNVS

Glav. B. D. II p. 98.

271. Ein zweites Fragment ebenda in der äusseren Wand der Kirche ö. Croct',
1. 0-62, br. 0 32 und 0-20.

H/o ■ PRIMA • M • MARC///
Glav. in B. D. II p. 98.

272. Cippus, gef. eingemauert im Glockenthurm der C'athedrale von Arbo,
jetzt im Museum von S. Donato in Zara. H. 0-79, br. 0-31, Inschriftfeld h. 0'G7,
br. 0-20.

L B a E B i o

o P i A v I f

S E R • OI'Io

M A L AVICo
5 A E D i L i

DECVRIONl

m v i r o

ANN • l x

E T ■ SEIA e
10 o p l I f

TerTvllae
vxori ■ eivs

ANN l v
T • F • I

Bulie B. D. V p. 145.

273. Wahrscheinlich von dem benachbarten Thurm von S. Stefano nach Arbe
gebracht, wo sich der Stein vor dem Hause des Caspar Bolkovic befindet. H. 0'65,
br. 0 50.

D M

p ■ ocTavi0

G - F • SERG
CR at*////////
5 P • OCTAVIVs . fj>

PLACbVS • FRa
TER

Bulic B. D. II p. 129.
loading ...