Archäologisch-epigraphische Mitteilungen aus Österreich-Ungarn — 8.1884

Seite: 192
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/archepigrmoeu1884/0202
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
192

f€NMNOeMBPINAS

s



a

*

inovsouueToe

Kreuz in
einem Kreis

f n A N T A 6 I mit 4 Punkten cao2an0v

in den Ecken

'Ev ju(r)vi) Noeußp(iw) iv[b]. i[f]' tou ?ouu' erofug
TtctvTüt eig böEctv 9(eo)0

Der Bau dieses Schlosses fällt demnach in das Jahr 1 Sept.
564/565.

Ueber der Thür eines Hauses:

| ENAVTHAMHN

vgl. die erste Inschrift, bkcuoi eicreXeücrovTai] ev amf)' dunv.

Beiläufig ist das Datum der von Tyrrwhit-Drake Unexplored
Syria mitgetheilten Inschrift von der griech. Muttergotteskirche von
Hama nach Makridi Bey stoyc zrh d. i. 907 Sei. = 596 p. Chr.,
was in der That der 14. Indiction, die daneben genannt ist, ent-
spricht.

33. In Mikiaser el chwar:

fXMTVirBO f ETOVC

h0itova 4 anu) in i*P

r .. irn lnP r • • J i •< <

AOVC80W N

A I A H ICX C

XMr [K(upi)e] ßon.6(e)i tou b[ou]\ou crou Qtublotv (?) eToug avtu
Ivb. f - = 1 Sept. 539/540.

Ueber xmt vgl. Mitth. Arch. Inst. VI, 126.

Constantinopel J. H. MORDTMANN
loading ...