Archäologisch-epigraphische Mitteilungen aus Österreich-Ungarn — 8.1884

Seite: 247
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/archepigrmoeu1884/0257
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
247

des sich für kärntnerisclie Alterthümer lebhaft interessierenden Prof.
Franz Jäger aus Klagenfurt, der seit einigen Jahren in St.Andrä
wohnt, vielfach unterstützt wurde. Ihm verdankte ich die Nachricht,
dass sich hoch oben im Gebirge, an der Kirche St. Oswald auf
der Rieding, Filialkirche der Pfarre St. Marein, 2 Stunden von
Wolfsberg, eine römische Inschrift befindet, die er vor zwei Jahren
entdeckt und erst kürzlich vom Mörtel vollständig gereinigt hatte.
Die Inschrift ist eingemauert an der südlichen Kirchenwand, links
neben dem Eingang; ich theile sie mit nach Copie und Abklatsch,
die ich, von Prof. Jäger dahin begleitet, an Ort und Stelle ge-
nommen habe:

1. Inschriftfeld l 0'75, br. 035, Kalkstein, schlechte Schrift.

COTVkO PATAkI
F ET VINDAE AR.I
MAN! F VX VF S1BI
ET IANTVMARO F
5 A N X.X

Was die Namen anlangt, so begegnet Jantumarus oft auf nori-
schen Inschriften (vgl. Index zu O I. L. III); Vinda findet sich
C. I. L. III 4110. 5663; Arimanus wohl identisch mit dem sonst
vorkommenden Ariomanus (C. I. L. III n. 4594. 4880. Eph. epigr. IV
568); Cotulus vgl. de Vit onomast. s.v. Cotulo. Unbezeugt scheint Patalus.

Oberhalb dieses Inschriftsteines ist ein zweiter Stein einge-
mauert, in dem ich wegen der Randleiste ebenfalls eine Inschrift
vermuthete; nachdem wir ihn von der ihn bedeckenden starken
Kalkschichte befreit, kam die folgende gut erhaltene Inschrift zum
Vorschein:

2. Inschrift 1. 0-40, br. 0-30; unterhalb der Inschrift ein freier
Raum von 0 09, schöne Schrift.

BlKmUlM lUUvl 1 sextVlivs«"Mali JJl\

S EXT I- F- V- F- S
... /E ■ TER.ENTJE . .. .

t I' rfii"M d lf> -ri CV * J J r I ab <f a £

Z. 4: co{n)i(ngi), oi sicher, am Anfange glaubte ich auf dem
Stein noch c zu sehen, sonst konnte ich weder auf dem Stein noch
auf dem Abklatsch Buchstaben erkennen.

Wien

S. FRANKFURTER
loading ...