Archäologisch-epigraphische Mitteilungen aus Österreich-Ungarn — 9.1885

Seite: 114
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/archepigrmoeu1885/0124
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
des griechischen Textes noch an eine vollständige Aufnahme der
übrigen Inschriften zu denken war. Doch gelang es mir durch
Humann's Vermittlung eine Anzahl guter Abklatsche zu erhalten;
ferner erwarb Humann ein türkisches Manuscript*), welches eine
grössere Zahl unedirter Inschriften enthielt; endlich überliess mir
Dr. Mordtmann in Constantinopel eine Reihe Photographien des
Russen Ermakow. Ich gebe zunächst die unedirten und revidirten
Inschriften nach den Abklatschen und Photographien, dann die un-
edirten Inschriften des Manuscriptes.

65. Nach einem Abklatsch.

j'lTAoYIANuiEYXHN Al]i TttOUlClVLU e^V

(aankioekpateino TT]XdvKio? Kpaieivo?

Das berühmte Heiligthum des Zeus in Tavium, der Haupt-
stadt der Trokmer, erwähnt Strabo 12, p. 567: Taouiov — öirou
6 toö Aiög KoXoooög xoiXkou^ Kai xejuevog auToö acruXov. Vgl. auch
C. I. L. III, 860 u. 1088.

66. Nach einer Photographie.

A]vpr\\iog
M]i6pibaTiKÖ?

(^KcnrövTapxos) Xeyiövos f
raXXiKfjg
'AXeHdvbpa
xf] ibia YuvaiKi

euvoiag
Kai uvrijung
Xapiv

*) Das Manuscript enthält 138 griechische und lateinische Inschriften, beinahe
alle aus Ancyra selbst. Die Copien sind so fehlerhaft, dass sie für anderweitig-
bekannt gewordene Inschriften keinerlei Werth besitzen. Ich habe daher dem
Manuscripte nur Unedirtes entnommen. Der anonyme Verfasser ist ohne Zweifel
der ancyranische Apotheker Leonardi. Denn die Copie der unter Nr. 87 publicirten
Inschrift, welche Herr Mordtmann von Leonardi aus Ancyra erhalten hatte, stimmt
in der Form der Handschrift genau mit der Handschrift des Manuscriptes. Die
Uebersetzung des türkischen Textes verdanke ich der Güte Seiner Hochwürden des
Pater Leo am Mechitaristenkloster in Wien.

lYPHAlO Z *
4I0PIAATIKO2
£ AETIONOIT'
TAAAIKHZ «
AAESANAPA
T HI AI A TYNAIKI
9EYNOIA2 *
KAIMNHMHZ
* XAPINö
loading ...