Archäologisch-epigraphische Mitteilungen aus Österreich-Ungarn — 9.1885

Seite: 136
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/archepigrmoeu1885/0146
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
Zu Mittheil. IV p. 112 n. 3:

Z. 2 DIISOM
NIBVSQVE

Z. 5 S • V ■ POSVIT
Ljub. Viestn. V p. 40 n. 2.
Z. 5 8{uo) v[oto) oder auch s{pluto) v(oto).

Von der Inschrift p. 112 n. 4 (h. 169, br. 059, d. 0*42) ist nur zu lesen:

CORNEL'AE
SALONINA

A V G
CONIVGl///
5 AVG/////

Ljub. Viestn. V p. 40 n. 3.

314. Gef. auf dem Friedhofe, jetzt im Agramer Museum:

col

■ BAS

S

0-33

Ljub. Viestn. p, 38.

315. Gef. auf dem Friedhofe; h. 0-22, br. 0'57, d. 0*25; jetzt im Agramer
Museum:

VIX AN XXV
lOSIMVS

P_______ __M____

Nach Domaszewski's Lesung, ungenau publ. von Ljub. Viestn. V p. 40 n. 4.

316. Ausgegraben auf dem östl. Rande des Mauerwerkes; der obere Theil
fehlt. Schrift ziemlich gut. H. 1*05, br. 0'60, d. 0-775. Schrifthöhe 0'05, in Z. 3: 0 07.

DACMENVS- FILIi
ET • HEREDES -

POSVER

Ljub. Viestn. V p. 40 n. 6.

317. Im Hofe des Miko Popovic, h. 0"33, br. 0 70, d. 0 20. Rechts ganz
abgenutzt.

VD......

A Mlb.....

FILIA B . . . .
MAE ....
5 I O

Ljub. Viestn. V p. 40 n. 5.
loading ...