Archäologisch-epigraphische Mitteilungen aus Österreich-Ungarn — 10.1886

Seite: 175
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/archepigrmoeu1886/0185
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
nähme dieser Stücke entstandenen Lücken in den Mauern zu sehen34).
Mir konnte man nur zwei antike Inschriften zeigen. Die eine im
Pflaster der Kirche TVfia TTapacfKeuri vor dem Altar, ist ein zer-
schlagenes Basrelief einer sitzenden Person [Aphrodite?], 0*19 h.,
0'33 br.; darunter die Aufschrift:

/// POTIMoE HPAKAEIAAZ ////
PPOMA0IÜNA III!/IIHill
MATPOEi ol llljIUI'HUI
APTEM IAHPoZ APTEM /////
EPMOAX1POZX///////////

a i o a n p <» x h iiii im im

TAHIAPXHZA Hill Hfl

A 4> P O a I T II II II 11111/II/

^_____

[TTJpÖTtuo^ 'HpaKÄeiöas ... | TTpouaöiuuv A.....| Maxpö[ß]io<;?

| 'Apieuibijupog'Apieu.....S cEpuööuupoc; X.....| Alöbuupoc; H

. | TaSmpxricra[vTe<; ...] 5AcppobiT[n. .. .

Das zweite Stück (0*29 h., 0*28 br.), gleichfalls mit der Spur
eines Basreliefs, liegt im Fussboden der Vorhalle zur Kirche "Ayioc;
'luudvvric;:

ANNION FYNAnANXAPEOZXAIPE
nAPMENriNnANXAPEOZ X A I PE
M atpiiiia NX APEOI XAIPE
OINIAZHANXAPEOZXAIP E

"Avviov yuvd TTavxdpeo^ x^Pe- ! TTapuevuiv TTavxdpeoc; \aipe. |
Maxpic; TTavxdpeoc; x^Tpe. I Oiviac; TTavxdpeocj x°rtpe.

Von mittelalterlichen und neueren Denkmälern sind erwähnens-
werth die lange Aufschrift auf einem Bilde in der Metropolitan-
kirche (14. Jahrh.), Inschriften über Erneuerung der Kirchen im

34) Die Ueberführung der Alterthümer aus dem occupirten Gebiete leitete
Viktor Tepljakov, dessen Briefe aus Bulgarien (Pisma iz Bolgarii), allerdings
mehr belletristischen als archäologischen Inhalts, in Moskau 1833 (8°. 210 pp.)
erschienen sind; eine Fortsetzung mit Briefen aus Rumelien (cf. p. XV) ist, so
viel ich weiss, nicht publicirt worden. Die ganze Ausbeute zählte (nach p. VIII)
36 Marmorstücke mit Inschriften und Basreliefs, 89 Münzen, 2 Vasen aus Sozopolis,
einen Amor aus Bronze, sowie eine weibliche Büste und einen Sarkophag, sämmt-
lich aus Anchialos.
loading ...