Archäologisch-epigraphische Mitteilungen aus Österreich-Ungarn — 10.1886

Seite: 203
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/archepigrmoeu1886/0213
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
schritt (1 M. h., 0'39 br.). Es ist wohl dieselbe, von welcher Kanitz
(III. 73) einen Abklatsch mitgebracht hat, aus dem jedoch Mommsen
den Inhalt nicht zu entziffern vermochte. Die Schriftzüge sind un-
regelmässig und stellenweise unkenntlich; ausser einigen Worten „
(ipse, victor, propatri, decvs) konnte ich bei einer allerdings nur
flüchtigen Besichtigung nichts Näheres herausbringen.

Die Umgebungen von Preslav haben ebenfalls manche Alter-
thümer aufzuweisen. Ich erwähne nur eine Burg Bjalgrad, eine
Stunde westlich von Preslav, die Reste einer gepflasterten, nach
Vrbica im Balkan führenden Strasse bei Dragojevo (von dort
sah ich auch eine silberne Alexandermünze), einen neulich (1885)
bei Smjädovo gemachten Fund eines bronzenen Helms, ein pracht-
volles Paar eiserner Messer mit in Gold und Silber eingelegten
Zeichnungen auf der Klinge: Blumen, Blättern, Vögeln, Hasen,
Ziegen, Löwen, Schlangen u. s. w., gefunden 1869 bei Divdjä-
dovo (türk. Cengel), jetzt im Palais von Sofia.

Die Reise war zu Ende. Von Preslav kehrte ich längs des
Nordfusses des Balkans über Trnovo und Lovec nach Sofia zurück.
Zum Schlüsse erlaube ich mir noch, zwei Inschriften mitzutbeilen,
die, so viel ich weiss, noch unedirt sind.

1. In Silistria, früher in der Ak-Kapu-Dzamisi, jetzt auf der
Präfectur (nach zwei Copien), bemerkenswerlh wegen der Erwähnung
eines templum in canabis:

i - o - m •

pro salvte • imp - caes ■ t ■ ael ■ ha

driani - antonini • avg • pl - e i - "ve

ricaes • templvm • et - statvam
5 c • r ■ et • consisstentibvs - in

canabis ■ aelis - lgxicl ■

cn • oppivs ■ soterichvset

oppivs severvs- fil • e i v s

desvo • fecervnt-dedica
10 tvm est • per ■ tib - cl - satvrni

nvjvv-leg - avg • pr • pr • tib • cl • i vl i
ano ■ leg • avg

lipvi) O(ptimo) M{aximo) pro salute imp. Caes(aris) T. Aeli
Hadriani Äntonini Aug{usti) F[ii] e[t\ Veri Caes(aris) templum et
statuam ciivibus) R(pmanis) et consi{s)tentibus in canabis Aelis l(e)g(ionis)
XI Cl(audiae) Cn. Oppius Soterichus et Oppius Severus fil{ius) eius
loading ...