Archäologisch-epigraphische Mitteilungen aus Österreich-Ungarn — 11.1887

Seite: 174
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/archepigrmoeu1887/0192
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
174

reren, auf der mit Rücken- und zwei Seitenlehnen versehenen Kline
liegend dargestellt sind, mit den Füssen nach 1., die R. querüber
nach vorn gelegt, den Kopf auf die durch das Kissen erhöhte L.
gestützt. Ich notierte die folgenden, durchaus geringen und meist
sehr zerstörten Exemplare, alle mit eingetieftem Relieffeld.

a) Mann und Frau neben einander gelagert; er legt seine B-
auf ihre Schulter:

1. Bei Nik. Deilagrammati. Auf dem Inschriftfeld darunter nichts
mehr zu erkennen. H. 0'44, Br. 026.

2. Haus des Emm. Rangus. Vor der Kline noch ein Speisen-
tischchen mit einer kleinen Figur r. davon.

3. Im Haus der Marigo Skordili eingemauert. Die Frau scheint
r. vom Manne zu liegen. Vorn Tischchen.

b) Die Frau (in Nr. 1 unter der Brust gegürtet) liegt allein,
das Obergewand kömmt in schmalem, die r. Brust freilassendem
Streifen von der 1. Schulter; Füsse bloss. Am Fussende der Kline
sitzende Frau nach vorn, die R. vor der Brust zur Stütze der den
Schleier an der 1. Wange fassenden L., die Füsse auf Schemel'
R. vor der Kline dreibeiniges Tischchen mit vier rundlichen Gegen-
ständen78). Unter dem Relief die Inschriften:

1. Bei Michail Dellagrammati. Oben abgerundeter Giebel mit
Rosette im Feld. H. 0'385, L. 0355.

AiocKOYCAn€AioY Aioo"KOu[p]a (?) HeXiou

xphcthxaips xpr\GTX\ x«ipe.

2. Bei Nik. Dellagrammati. Oben bestossen. An. der 1. Brust
der Liegenden anscheinend undeutlicher Gegenstand. H. 0'49,
L. 0-34.

..iITYXIA ['ETT]lTUXlCl

epxitaoytathp 'EpüJTö [6]irfC(Tnp.

s= 'AGrrvcaov V S. 44 n. 54.

c) Frau ganz allein auf der Kline. Tracht' wie in b T9):

1. Im Hause des E. Rangus eingemauert. Vorn Tischchen, worauf
von 1. eine kleine Dienerin mit Haarnest, in Chiton mit Ueber-
fall, ihre R. legt. H. 040, L. 0-425, soweit sichtbar.

,s) Vgl. die Nebenseite von Sarkophag A S. 180.

79) Vgl. Nr. 6 und die Nebenseite von Sarkophag D S. 182.
loading ...